Grillgespräch mit Ministerin Otte-Kinast auf den Hof Grabenhorst-Quidde

0
264

„ Perspektiven für die Landwirtschaft im nördlichen Harzvorland “

Semmenstedt 15.08.22

Auf dem Hof Grabenhorst-Quidde trafen sich Ministerin Barbara Otte-Kinast und Frank Oesterhelweg auf eine Gesprächsrunde im kleinem Kreise, um einige Dinge zu besprechen. Um sich mit den Gästen über Überbordende Bürokratie, fachfremde Auflagen, Klimawandel, Wetterextreme, Ukrainekrise, Energiekrise, Inflation u.v.m. zu unterhalten, brachte die Ministerin wirklich viel Zeit mit. Doch diese Themen sind nur einige Rahmenbedingungen für unsere Landwirtschaft. Wie soll es weitergehen mit dieser Branche, die immer mehr gebraucht wird, gleichzeitig aber auch immer stärker in Bedrängnis gerät zu diskutieren.

Der Fächer der Probleme ist für das Landwirtschaftsministerium groß und überlappt sich mit einigen anderen Ministerien, daher sind kurzfristige Lösungen und Entscheidungen nicht möglich.

Bei einem leckeren Grillbuffet und kühlen Getränken wurden viele Probleme erörtert und hinterfragt. Die Runde zeichnete sich über qualifiziertes Wissen und jahrelanger Erfahrung aus. Nach 2,5 Sunden verabschiedete sich Barbara Otte-Kinast und der Gesprächsabend klang auf dem Hof bei tollem Sommerabendwetter aus.

Motive: