Hemkenrode spendet für die Flutopfer

0
145

Pressemeldung:

In der vergangenen Woche stellten sich die CDU Kandidatinnen und Kandidaten für den Ortsrat Hemkenrode gemeinsam mit Bürgermeisterkandidat Tobias Breske im Rahmen eines kleinen Grillnachmittags den Bürgerinnen und Bürgern der Ortschaft vor.

Am Rand der gut besuchten Veranstaltung wurde eine Spendenbox aufgestellt, deren Erlös den Opfern der jüngsten Flutkatastrophe zugutekommen soll. Insgesamt wurden 111 € gespendet, die jetzt Pastor Thomas Posten übergeben wurde, der die Spende an das Diakonische Werk der Ev. Kirche im Rheinland weiterleiten wird.

Das Diakonische Werk Rheinland-Westfalen-Lippe stellt die Mittel als Soforthilfe für Flutopfer zur Verfügung. Diakonische Einrichtungen und Kirchengemeinden in vom Hochwasser betroffenen Gebieten können pauschal Mittel beantragen (maximal 30.000 Euro), um diese vor Ort an Bedürftige unbürokratisch auszuzahlen.

Dieses Handgeld soll vor allem den Menschen in den ersten Wochen nach dem Hochwasser helfen, die über keine Barmittel verfügen und so schnell und unbürokratische Hilfe erhalten.

Über das Diakonische Werk können wir sicher sein, dass die Spenden den Menschen direkt zugutekommen und dass Einrichtungen, wie z. B. Behinderteneinrichtungen in dem betroffenen Gebiet wieder aufgebaut werden können“, so Anja Hantelmann Ortbürgermeisterin von Hemkenrode.

Wer das Diakonische Werk Rheinland-Westfalen-Lippe ebenfalls noch mit einer Spende unterstützen will, kann dies unter folgender Bankverbindung tun.

Diakonie RWL

DE79 3506 0190 1014 1550 20

KD Bank

Stichwort: Hochwasser-Hilfe

BIC: GENODED1DKDHemkenrode spendet für die Flutopfer

Foto: v.l. Bürgermeisterkandidat für die Gemeinde Cremlingen Tobias Breske, Hemkenrode Ortsbürgermeisterin Anja Hantelmann, Pastor Thomas Posten, die CDU Ortsratskandidaten Julian Burgo und Marc Elster