Heute auf der A 39 – Feuerwehreinsatz

0
2521

Unfall auf A 39 – mit Emotionen der Betroffenen

Cremlingen 05.06.2021

Betroffener Vater schreibt im Außnahmezustand:

Ich wüsste gern wie es meinem Sohn geht- der war in dem Auto. Feuerwehr: das sagen wir nicht – fragen sie die Polizei …wie denn? Auf der Autobahn? Es geht ihm einigermaßen- sitze vor dem Krankenhaus- den restdialog mit der Feuerwehr berichte ich lieber nicht…
Betroffene Leserin antwortet:

Sandra Schroeder

Also ganz ehrlich??? Hätten sie als Feuerwehrmann jedem Auskunft gegeben, der auf einer Brücke steht- Fotos macht und runter brüllt?? Hätte wohl auch einfach einer dieser typischen Gaffer sein können, oder liege ich da falsch? An dem Unfallort ist der andere Verkehrsteilnehmer verstorben, ich denke in dem Moment sollte wohl jeder einen Gang zurück fahren- nicht wahr? Jeder beteiligte, ob Opfer oder Familienangehörige ist in so einer Situation wohl mehr als überfordert… Vll kann man so den Post entschuldigen… und im übrigen für alle die hier unter dem Post über die Feuerwehr schimpften- die sind FREIWILLIG !!!!! Da, haben Familie und setzten sich der Gefahr auf der Autobahn aus, man sollte Vll auch einfach mal dankbar sein, denn sie machen einen tollen Job, Auskunft an pöbelnde Brückensteher gehört nicht dazu!!
Gute Besserung den Autoinsassen und herzliches Beileid und viel Kraft an die Familie des verstobenen!!!!!!
Danke alle Freiwilligen Feuerwehrkammeraden*innen – Ihr seit echte Provis im Einsatz
Oops...
Slider with alias wolters alkoholfrei 11 not found.