Heute: Geldautomat in Lehre + Rautheim gesprengt

0
648

Geldautomat in Lehre gesprengt – Täter in dunklem Fahrzeug flüchtig

Lehre, Berliner Straße

30.10.2021, 04.57 Uhr

Unbekannte Täter sprengten am Samstagmorgen den Geldautomaten einer Bankfiliale in der Berliner Straße in Lehre. Die Täter flohen in einem dunklen Fahrzeug in Richtung Bundesautobahn. Das Gebäude wurde erheblich beschädigt; Personen wurden nicht verletzt. Die Höhe der Beute ist derzeit unbekannt. Die Ermittlungen dauern an.

Am frühen Samstagmorgen hörten Zeugen einen lauten Knall aus der Bankfiliale in der Berliner Straße. Sie verständigten sofort die Polizei, die umgehend mit mehreren Streifenwagen nach Lehre fuhr. Nach bisherigen Ermittlungen verschafften sich die Täter Zutritt zu der Filiale und sprengten dann den im Vorraum stehenden Geldautomaten. Mit der erlangten Beute flohen sie in einem dunklen Fahrzeug in Richtung Bundesautobahn A2. Trotz sofort eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen konnten die Täter nicht angetroffen werden. Durch die Sprengung entstand erheblicher Gebäudeschaden. Personen wurden nicht verletzt. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte war eine starke Qualmentwicklung erkennbar. Die Feuerwehr übernahm die Sicherung des Objektes.

Inwieweit es einen Zusammenhang zu einer weiteren Sprengung in der Nacht eines Geldautomaten in Braunschweig-Rautheim gibt, wird ebenfalls ermittelt. Die Ortsdurchfahrt Lehre wurde für die Dauer der Tatortaufnahme voll gesperrt.

Die Polizei hofft auf Zeugen, denen zur Tatzeit oder aber auch im Vorfeld verdächtige Personen und Fahrzeuge aufgefallen sind. Hinweise bitte an die Polizei Wolfsburg unter der Telefonnummer 05361/4646-0.

 

 

Geldautomat in Rautheim gesprengt

Braunschweig, Rautheim,

30.10.2021, 02.29 Uhr

Unbekannte Täter haben einen Geldautomaten in Rautheim gesprengt.

In der Nacht auf Samstag kam es in Rautheim zu einer Detonation. Unbekannte Täter hatten den Geldautomaten am dortigen Einkaufszentrum gesprengt. Die Polizei war schnell vor Ort, konnte aber keine Tatverdächtigen mehr antreffen. Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen führten nicht zum Erfolg. Der Kriminaldauerdienst nahm den Tatort auf und sicherte Spuren. Durch die Explosion wurde das Gebäude beschädigt. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die in Rautheim Beobachtungen gemacht haben. Hinweise bitte an den Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer 0541/476-2516.