Hilfe direkt vor Ort: REWE-Kunden spendeten für die Tafeln

0
284

REWE “Ost” erreichte neue Rekordzahlen

Cremlingen, 22.11.2018

Im November 2018 hat REWE bundesweit unter dem Motto “Gemeinsam Teller füllen” die Kunden aufgerufen, in ihren Märkten Spendentüten zu je 5 € zu kaufen und an die Tafel zu übergeben. Zusammen kamen lang haltbare Lebensmittel mit einem Gesamtwert von über 2 Millionen Euro. Das Ziel wurde erreicht, davon profitieren nun mehr als 940 Tafelinitiativen.

Auch im REWE „OST“ wurde ordentlich gesammelt. Allein hier kamen 220 Tüten für die Tafeln zusammen. Ein neuer Rekord und riesen Erfolg für Marktleiter Thomas Macke und Team.

Gespendet wurden von den Kunden jede Menge Tüten mit diversen Nahrungsmitteln wie Spaghetti-Gerichten, Knödeln, Keksen, Suppen und anderen Dingen, die nun in den nächsten Wochen an die Bedürftigen ausgegeben werden können. “Für mich ist dies ein deutlicher Beleg für Solidarität und Menschlichkeit in unserer Kommune”, betonte Thomas Macke.

Für viele Menschen, die am Rande unserer Gesellschaft stehen: Geringverdiener, Rentnerinnen und Rentner, Alleinerziehende und Menschen, die auf Leistungen vom Staat angewiesen sind, sind die Tafeln Orte der Begegnung. Erschreckend ist, dass zudem mittlerweile 24 Prozent der Tafel-Kunden Kinder und Jugendliche sind. Vor diesem Hintergrund sind wir sehr dankbar für den unermüdlichen Einsatz der über 60.000 hauptsächlich ehrenamtlichen Tafel-Helferinnen und Tafel-Helfer. Natürlich bedanken wir uns auch für das starke Engagement unserer Partner wie “REWE” und deren Kunden. “Wir sagen danke für jede gespendete Tüte”, sagt Jochen Brühl, Vorsitzender des Bundesverbandes Deutsche Tafel e.V.

Bereits seit 1996 gibt REWE täglich Lebensmittel an die Tafeln ab, bei denen es sich hauptsächlich um Frischeprodukte handelt, die zwar nicht mehr verkauft werden dürfen, aber dennoch bedenkenlos verzehrt werden können.

 

Werbung

Werbung

Werbung

Werbung