Impfzentrum nimmt Betrieb auf – Häufig gestellte Fragen

0
446

Presseinformation Landkreis Wolfenbüttel 12.01.21

Ab dem 15. Februar 2021 nimmt das Impfzentrum im Landkreis Wolfenbüttel seinen stationären Betrieb auf. Die Terminvergabe läuft über das Land Niedersachsen. Personen mit eine Terminbestätigung können sich im Impfzentrum an der Schweigerstraße 8 in Wolfenbüttel impfen lassen. Der Landkreis Wolfenbüttel informiert über Anfahrt und gibt weitere Hinweise.

Wie erhalte ich einen Termin für die Impfung?

Termine vergibt das Land Niedersachsen über die Impfhotline unter 0800 99 88 665 oder über die Online-Plattform unter www.impfportal-niedersachsen.de/.

Personen, die auf der Warteliste stehen, werden die Termine mitgeteilt.

Bei der Terminvergabe werden gleich zwei Termine für die Erst- und Zweitimpfung vergeben. Um den vollen Impfschutz zu erhalten, sind zwei Impfungen notwendig. Kann ein Termin nicht eingehalten werden, sollte das unbedingt über das Impfportal des Landes zurückgemeldet werden.

Grundlage für die Terminvergabe sind die impfberechtigten Gruppen, wie sie in der Bundes-Impfverordnung definiert sind.

Weitere Infos dazu auf der Homepage des Bundesgesundheitsministeriums:

https://www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus/faq-covid-19-impfung/faq-impfverordnung.html#c20361

 

Wo liegt das Impfzentrum im Landkreis Wolfenbüttel?

Das Impfzentrum befindet sich in der Schweigerstraße 8 in 38302 Wolfenbüttel im Gebäude des Komm. Das Komm liegt im Gewerbegebiet Schweigerstraße.

Wie erreiche ich das Impfzentrum mit dem Auto?

Die Zufahrt erfolgt über die Ahlumer Straße. Das Impfzentrum ist innerhalb Wolfenbüttels ausgeschildert. Von Halchter und Linden wird über die Lindener Straße über die Stadtmitte zur Ahlumer Straße geleitet. Von Wendessen erfolgt die Ausschilderung über die Kreisstraße 2 (Am Friedhof, Richtung Kreisverkehr) zur Ahlumer Straße. Rund 100 Parkplätze stehen direkt am Impfzentrum zur Verfügung.

Wie erreiche ich das Impfzentrum mit dem öffentlichen Nahverkehr?

Busse der Linie 796 fahren über den Wolfenbütteler Bahnhof und Kornmarkt direkt zum Impfzentrum. Die Haltestelle „Schweigerstraße“ befindet sich direkt auf der gegenüberliegenden Straßenseite. Die Linie 796 verkehrt stündlich.

Fahrplanauskunft über den Verkehrsverbund Region Braunschweig: www.vrb-online.de.

Wie erreiche ich die Kreisstadt Wolfenbüttel mit der Bahn?

Mit dem Bahn-Nahverkehr kann Wolfenbüttel mit der Regionalbahn (RB) 45 und der RB 42/43 erreicht werden.

Die RB 45 verkehrt zwischen Braunschweig und Schöppenstedt mit Halt in Dettum und Schöppenstedt

Die RB 42/43 verkehrt zwischen Bad Harzburg (als RB 43 ab Vienenburg in Richtung Goslar) und Braunschweig mit Halt in Schladen und Börßum.

In Wolfenbüttel kann am Bahnhof in die Buslinie796 umgestiegen werden, die direkt zum Impfzentrum, Haltestelle Schweigerstraße, fährt.

Fahrplanauskünfte über www.bahn.de

Ich wohne in der Nähe eines anderen Impfzentrums, etwa in Salzgitter oder Braunschweig – kann ich nicht da einen Termin erhalten?

Das ist derzeit nicht möglich, obwohl es zunächst so geplant  war. Das bedeutet, dass sich alle impfwilligen und impfberechtigten Personen, die ihren Wohnsitz im Landkreis Wolfenbüttel haben, zurzeit ausschließlich im Impfzentrum in Wolfenbüttel impfen lassen können.

Was muss ich zur Impfung mitbringen?

Für den Termin im Impfzentrum ist es wichtig, dass Sie die Terminbestätigung, einen amtlichen Lichtbildausweis (zum Beispiel den Personalausweis, Reisepass oder Schwerbehindertenausweis, Führerschein, Krankenkassenkarte mit Lichtbild) sowie, wenn vorhanden, den Impfpass mitbringen.

Ich habe eines dieser Dokumente vergessen oder kann es nicht mehr finden – was nun?

Eine Terminbestätigung kann auch im Impfzentrum ausgedruckt werden, falls diese vergessen wurde.

Falls der Impfpass vergessen wurde oder kein Impfpass vorhanden ist, wird durch das medizinische Personal eine Ersatzbescheinigung über die Impfung im Impfzentrum ausgefüllt und mitgegeben. Diese kann die Hausärztin oder der Hausarzt nachträglich in den Impfpass übertragen. Ein neuer Impfpass kann der Hausarzt oder die Hausärztin aushändigen. Zusätzlich gibt es mittlerweile Apps der Krankenkassen, in denen der Impfpass elektronisch hinterlegt ist.

Erforderlich ist ein offizielles Dokument mit Lichtbild, aus dem die Identität eindeutig erkennbar ist (zum Beispiel der Personalausweis, Reisepass oder Schwerbehindertenausweis, Führerschein, Krankenkassenkarte mit Lichtbild).

 

Ich benötige Unterstützung, da ich eine Gehhilfe nutze oder im Rollstuhl sitze

Das Impfzentrum Wolfenbüttel ist barrierefrei.

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Impfzentrums unterstützen gerne, wenn Hilfe benötigt wird.

Begleitpersonen können für die notwendige Unterstützung mitkommen.

Kann ich eine Transportbescheinigung erhalten?

Der Hausarzt oder die Hausärztin können eine Transportbescheinigung ausstellen. Die Krankenkassen übernehmen Fahrtkosten zum Impfzentrum bei pflegebedürftigen Personen (nachzuweisen über Pflegegrade) und Personen mit Behinderungen.

Das Land arbeitet derzeit an einer Lösung, dass allen Personen mit ärztlicher Transportbescheinigung die Kosten erstattet werden.

Eine Rückerstattung der Kosten wird nicht über die lokalen Impfzentren abgewickelt.

Ich kann mein Haus nicht verlassen – wie erhalte ich eine Impfung?

Sollte es für Impfwillige gar nicht möglich sein, die Wohnung zu verlassen, ist noch Geduld notwendig. Impfungen im eigenen Zuhause sind erst möglich, wenn die Hausärztinnen und Hausärzte ebenfalls Impfungen durchführen.

 

Wo finde ich aktuelle Informationen zum Impfzentrum im Wolfenbüttel?

Auf der Homepage des Landkreises Wolfenbüttel unter www.lkwf.de/impfzentrum.