Jägermeister fördert Künstler und Gastronomie

0
316

Pressemeldung

Kreiser und Berger begeistert von finanzieller Unterstützung des Familienunternehmens

Jägermeister fördert Künstler und Gastronomie

Nach dem Rekordjahr 2019 mit erstmals über 100 Millionen verkauften Flaschen bekam auch das Traditionsunternehmen Jägermeister aus Wolfenbüttel die Auswirkungen der Corona-Pandemie und der damit verbundenen Einschränkungen zu spüren. Doch trotz Umsatzeinbußen konnte die Mast-Jägermeister SE die Internationalisierung weiter vorantreiben und wird mittlerweile in 150 Märkten distribuiert. Gleichzeitig gründete das Traditionsunternehmen eine Initiative, um der Gastronomie wieder auf die Beine zu helfen. Über dieses und weitere aktuelle Themen informierten sich die SPD-Bundestagskandidatin Dunja Kreiser, MdL, und der SPD-Bürgermeisterkandidat Dennis Berger im Gespräch mit dem Vorstandsvorsitzenden Michael Volke und von Alexandra von Tschirschky, Leiterin Public Affairs, während eines Gesprächs.

Im Vordergrund des Treffens standen die Entwicklungen der vergangenen drei Jahre. Thema war vor allem die Corona-Pandemie und ihre Folgen für das Wolfenbütteler Traditionsunternehmen. Nach dem absatzstärksten Jahr 2019 führte das Herunterfahren des öffentlichen Lebens mit Kontakt- und Ausgehbeschränkungen im Rahmen der Pandemiebekämpfung zu unterschiedlichen Herausforderungen im Unternehmen.

Mit zahlreichen Initiativen hat das Unternehmen Mitarbeiter:innen und Menschen an den Standorten in aller Welt geholfen, die Folgen der Krise zu mildern. Zu Beginn der Pandemie spendete Jägermeister beispielsweise schnell und unbürokratisch Alkohol für die Herstellung von Desinfektionsmitteln an lokale Apotheken und Krankenhäuser. Allein dem Klinikum Braunschweig stellte Jägermeister 50.000 Liter Alkohol zur Verfügung. Zudem sprach das Unternehmen allen Beschäftigten eine Jobgarantie aus und sicherte damit zahlreiche Arbeitsplätze.

Besonders begeistert zeigten sich die beiden SPD-Politiker von der Initiative #savethenight. Mit dieser Initiative unterstützt Jägermeister Künstler, Barkeeper und Gastronomen in aller Welt mit zahlreichen Initiativen, um die Barszene und Nachtkultur zu erhalten. „Gerade freischaffende Künstler, Kreative und Gastronomen hat Corona und die damit ausgebliebenen Einnahmen besonders hart getroffen und viele damit in Existenznot gebracht. Das Engagement von Jägermeister ist hier einfach großartig und ein wichtiger Beitrag, um das gesellschaftliche und kulturelle Leben wiederzubeleben“, lobt Kreiser. “Jägermeister zeigt, dass Erfolg, Nachhaltigkeit und Mitarbeiterorientierung zusammen funktionieren können. Mit dem starken Engagement für die Gastronomie und für unsere Stadt ist Jägermeister ein Vorzeige-Unternehmen in Wolfenbüttel”, hob Berger hervor.

Das Unternehmen stellte im Rahmen der Initiative mehrere Millionen Euro für zahlreiche Aktivitäten wie Unterstützungsfonds, Freiware, Microfundings oder MeisterClasses zur Verfügung und leistete finanzielle Hilfe bei verschiedenen Projekten nicht nur in Wolfenbüttel.

BU: Der Vorstandsvorsitzende Michael Volke (links) und Alexandra von Tschirschky, Head of Public Affairs (2.v.r), informierten die SPD-Bundestagskandidatin Dunja Kreiser, MdL, und SPD-Bürgermeisterkandidat Dennis Berger im Co-Working Space „Wolfenbrooklyn“ über aktuelle Themen der Mast-Jägermeister SE.

Oops...
Slider with alias fitnessfarm kurstrainer 11 not found.