Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Hemkenrode

0
333

Für die Zukunft gut gerüstet

Nach zwei Jahren Corona Zwangspause war es endlich wie gewohnt, am ersten Samstag im Kalenderjahr soweit. Die Feuerwehr Hemkenrode könnte im Dorfgemeinschaftshaus ihre traditionelle Jahreshauptversammlung abhalten.

Nach einem gemeinsamen Essen blickten die Mitglieder der Wehr noch einmal auf die vergangenen 36 Monate. Gerade zu Beginn der Pandemie waren dies geprägt von ausgefallenen Übungsdiensten oder die Verlagerung der Ausbildung auf Online-Treffen, um überhaupt sich treffen zu können. Auch alle traditionellen Veranstaltungen wie das Osterfeuer oder die dritte Auflage des AGT-O Marsches müssten schweren Herzens abgesagt werden.

Erst im vergangenen Jahr konnten so langsam wieder vereinzelt Veranstaltungen in Angriff genommen werden und auch die Übungsstunden der Einsatzabteilung entwickelten sich in Richtung Normalität.

So konnte Ortsbrandmeister Tobias Breske auch nochmals auf die zwei besonderen Highlights der vergangenen Jahre in seinem Bericht zurückblicken. Seit dem Juni 2020 hat die Feuerwehr ein neues Zuhause in ihrem neuen Gebäude am Freibad. Zusätzlich seit Dezember 2021 ein brandneues Fahrzeug in der Halle steht. Beide Ereignisse konnten im vergangenen Jahr auch endlich gebührlich im Rahmen der vierten Auflage des AGT-O Marsches gefeiert werden.”Damit sind wir technisch auf dem neusten Stand”, so Ortsbrandmeister Tobias Breske. “Auch personell sind wir mit rund 30 Mitgliedern in der Einsatzabteilung gut aufgestellt, so dass wir positiv in die Zukunft blicken können”.

In der Versammlung konnten 5 Mitglieder nach absolvierter Truppmannausbildung (Grundausbildung) in die Einsatzabteilung aufgenommen und zu Feuerwehrmännern befördert werden. Die Wehr bedankt sich bei Julian Burgo, Mattes und Ole Sprenger, Luka Basic und Christian Sprenger für ihr Engagement. Ebenfalls eine Beförderung entgegen nehmen konnten Bernd Stolte (Hauptfeuerwehrmann) und Holger Heinzel (1. Hauptfeuerwehrmann).

Julia Wagner (25 Jahre) und Henning Jordan (50 Jahre) erhielten Auszeichnungen für ihre langjährigen Mitgliedschaften.

Bei den Wahlen zum Ortskommando würden alle Funktionsträger in ihren Funktionen bestätigt.

Gemeinsam freut sich das Kommando der Feuerwehr Hemkenrode auf ein ereignisreiches und hoffentlich Pandemie freies Jahr 2023. Denn in diesem Jahr sollen auch wieder das Osterfeuer und zwei weitere größere Veranstaltungen im Freibad stattfinden und nicht zuletzt die Ausbildung der Feuerwehrmitglieder weiter im Vordergrund stehen.

Titelfoto: v.l. – Ortsbrandmeister Tobias Breske, Henning Jordan, Ole Sprenger, Julia Wagner, Holger Heinzel, Bernd Stolte, Julian Burgo, Lennart Buda, Christian Sprenger und der stellvertretender Ortsbrandmeister Jan Sprenger