Jan Schröder besucht das Polizeikommissariat Wolfenbüttel

0
823

Pressemeldung 19.07.22

Wir alle möchten sicher in unseren Städten und Orten leben können. Wenn es aber doch einmal zu einem Unfall oder gar einer Straftat kommt, dann sind wir froh, dass die Polizei da ist, um zu ermitteln, zu helfen oder zu schlichten. Oft genug werden die Beamtinnen und Beamten bei ihrer Arbeit in der Öffentlichkeit auch beschimpft. Und dennoch gehen sie täglich wieder auf die Straße, um für unser aller Sicherheit zu sorgen.

Aber woran arbeitet die Polizei unbemerkt von der Öffentlichkeit, und mit welchen Schwierigkeit hat sie dabei zu kämpfen? Mit dieser Frage im Gepäck besuchte der SPD Landtagskandidat Jan Schröder in Begleitung des Salzdahlumer Ortsbürgermeisters Ralf Achilles die Leiterin des Wolfenbütteler Polizeikommissariats, die Polizeioberrätin Christin Bartels.

Die Polizei hat beispielsweise zunehmenden mit Kriminalität im digitalen Umfeld zu tun. In der Folge ist vermehrt zeitaufwändige Aufklärungsarbeit am Computer zu erledigen, die von der Öffentlichkeit gar nicht wahrgenommen wird. Gerade in diesem Bereich gibt es aber auch Bedarf an ausgebildetem Fachpersonal. Selbst wenn es in unserer Region noch ausreichend Bewerbungen gibt, so steht die Polizei gerade bei den IT Spezialisten in direktem Wettbewerb mit weiteren Arbeitgebern, privaten wie auch der Polizei anderer Bundesländer.

Trotz des Wettbewerbs um Fachkräfte funktioniert die Zusammenarbeit der Polizei über die Grenzen der Bundesländer hinweg jedoch ganz gut. Es gibt aber durchaus noch Optimierungsmöglichkeiten. Es ist gut, dass Bestrebungen in diese Richtung vom Land Niedersachsen unterstützt werden.

Jan Schröder erhielt einen kurzen aber aufschlussreichen Einblick in einen attraktiven und für uns alle wertvollen Beruf. Es gibt sicher noch andere Themen, über die bei diesem Besuch nicht gesprochen wurde. Deshalb will Jan Schröder als Landtagsabgeordneter gerne als Ansprechpartner für die Wolfenbütteler Polizei zur Verfügung stehen.

Foto: von links: Ralf Achilles, Christin Bartels, Jan Schröder