Jugendfeuerwehrleute erhalten Abzeichen

0
455

Jugendliche aus verschiedenen Ortschaften der Gemeinde Lehre erhielten Ende September jeweils die Leistungsspange als Gruppenabzeichen nach erfolgreichem Ablegen verschiedener Disziplinen auf dem Gifhorner Sportplatz in der Carl-Diem-Straße.

Die Jugendfeuerwehr trainiert jedes Jahr für die sogenannte Leistungsspange, ein Gruppenabzeichen der Jugendfeuerwehr. Hierfür muss eine Gruppe, bestehend aus neun Jugendlichen, fünf verschiedene Disziplinen absolvieren. Zu den Disziplinen gehören zwei sportliche Teile wie zum Beispiel das Kugelstoßen und drei feuerwehrtechnische Teile. Darunter beispielsweise der Aufbau eines Löschangriffes.

Durch die Corona-Pandemie fiel das Training für das Abzeichen zwei Jahre lang aus. „Ich freue mich sehr, dass dieses Jahr in Gifhorn die Abnahme der Leistungsspange angeboten wurde. Dadurch konnten wir die Bewerber aus den letzten Jahren für die Abnahme vorbereiten und zwei Gruppen anmelden.“, sagte Gemeindejugendfeuerwehrwart Matthias Klein.

Als Vorbereitung auf die Abnahme startete zum Ende der Sommerferien das Üben. Wöchentlich trafen sich Betreuer und Jugendliche abends, um sich auf die Prüfungsteile vorzubereiten. Schlussendlich zahlte sich das viele Üben aus. 16 Jugendliche, darunter 11 aus Flechtorf, 4 aus Wendhausen, 1 aus Lehre und 1 aus Essehof erhielten am Tag der Abnahme ihr Abzeichen. Zur Feier des Tages ließen es sich alle im Feuerwehrhaus Lehre bei einem gemeinsamen Essen gut gehen.

Adrian Nabereit

Quelle: Gemeindejugendfeuerwehr Lehre