Kampagne wirbt um Vertrauen: ÖPNV in Zeiten von Corona

0
318

Mit einer breit angelegten Kampagne möchten der Regionalverband Großraum Braunschweig und die 19 Verkehrsunternehmen des Verkehrsverbundes Region Braunschweig (VRB) das Vertrauen der Fahrgäste in die Sicherheit und Zuverlässigkeit des ÖPNV zurückgewinnen. Die ersten gestalteten Busse fahren seit dieser Woche in Goslar – weitere folgen in den nächsten Tagen im gesamten Verbundgebiet, wie beispielsweise in Gifhorn bei der VLG mit 10 Bussen.

Die Fahrgastzahlen im ÖPNV sind auch im Großraum Braunschweig in den letzten Monaten stark eingebrochen. Vielerorts wurden daher Verbindungen und Taktungen runtergefahren. Doch seit ein paar Wochen fahren die Busse, Trams und Bahnen in der Region Braunschweig wieder im gewohnten, verlässlichen Takt. Außerdem haben die Verkehrsbetriebe ihre Reinigungsroutinen deutlich erhöht und intensiviert. Jetzt wird mit einer öffentlichkeitswirksamen Kampagne um die Rückkehr der Kundinnen und Kunden geworben.

Verbandsdirektor und gleichzeitig Geschäftsführer des VRB Ralf Sygusch begrüßt die gemeinsamen Anstrengungen: „Der ÖPNV ist für viele Menschen unersetzlich für ihre Mobilität – deshalb muss er sicher und verlässlich sein. Dies möchten wir gern mit allen beteiligten Unternehmen durch diese Kampagne vermitteln.“

Bei der Goslar Stadtbus GmbH sind insgesamt 4 Busse mit dem Leitmotiv der Kampagne „Ganz sicher anders – aber jederzeit verlässlich“ beklebt. Anne Sagner, Geschäftsführerin des Verkehrsunternehmens sagt dazu: „Den Slogan setzen wir im täglichen Fahrbetrieb um – wir sind zuversichtlich, dass wir damit das Vertrauen unserer Fahrgäste vollends zurückgewinnen. Wir freuen uns über alle ÖPNV Nutzer, die zurückkehren.“

Zusätzlich zu der Buskampagne, den Plakaten in den Bussen wird außerdem im Radio, sowie mit Online- und Print-Anzeigen für den ÖPNV geworben.