Karoline Vorlop eine “ausgezeichnete Landwirtin” für die Betriebesnachfolge

0
476

Erdbeeren aus Schalden vom Familienbetrieb Vorlop

Schladen 09.07.19

Nachfolger für einen landwirtschaftlichen Betrieb sind heute nicht immer selbstverständlich, doch die Nachfolge ist bei den Vorlops aus Schladen gesichert. Die frisch ausgelernte Landwirtin Karoline hat sich in allen Instanzen der Wettbewerbe sicher behauptet und kam bei einem bundesweiten Wettkampf auf den 10. Platz in Deutschland. Da hier drei Generationen auf dem Hof mitarbeiten wurde Karoline im Direktverkauf groß und hatte die Begeisterung für den Anbau der Erdbeeren wohl mit im Blut. Doch damit nicht genug, denn um sich für die Zukunft gut ausrichten zu können, hat Karoline Vorlop nun vor zu studieren, so die die 20 jährige.

Der landwirtschaftliche Familienbetrieb Vorlop hat sich neben der üblichen Agraanbauweise die Nische “Erdbeeranbau” aufgebaut und schafft es durch den Anbau von diversen Sorten und ausgereifter Technik die Verkaufszeit auf gut 10 Wochen auszuweiten.

Alle Erdbeeren sind tagesfrisch

Morgens in der Frühe gehen die polnischen Erntemitarbeiter auf die Felder und ernten ab, damit die Kunden ab 7:30 Uhr tagesfrische Erdbeeren bekommen. Das merkt man wirklich am Geschmack. Es lohnt sich wirklich die frische Erdbeeren direkt vom Erzeuger zu kaufen.

Direktverkauf in Schladen und auf dem Wochenmarkt Wolfenbüttel

Erwerben können Sie die Erdbeeren vom Bauern mit Familientradition noch bis ca. Ende Juli in einem kleinen Laden in Schladen oder auf dem Wochenmarkt in Wolfenbüttel, doch nicht nur das. In dem kleinen Laden in Schladen bekommen Sie zudem auch noch selbst gemachte Marmelade und Liköre von Karolines Oma und weitere Produkte, wie z.B. Kohlrabi, Kartoffeln, Eier und Honig – alles Produkte aus der Region – schauen Sie doch mal in Schladen vorbei.

 

Werbung

Werbung

Werbung

Werbung

Werbung

Werbung

Werbung

Werbung

Werbung

Werbung

Werbung