KinderGut in Lucklum startet 2020

0
209

Waldorf-Kindergarten und Großtagespflege für Krippenkinder

Lucklum, 5. April 2019 – Gute Nachrichten für Familien mit kleinen Kindern in Lucklum und Umgebung: Das ehemalige Forsthaus, das Teil des Rittergut ist, wird saniert und zum neuen Waldorfkindergarten KinderGut umgebaut. Die Verträge zwischen dem Trägerverein, der Gemeinde und dem Rittergut sind unterzeichnet. Mit Beginn des neuen Schuljahres im August 2020 wird der bisher einzige Kindergarten mit Waldorfpädagogik im Landkreis Wolfenbüttel starten; die Tagespflege voraussichtlich bereits ab Mitte 2019.

Maximal 25 Plätze werden dann im Kindergarten für Kinder von drei bis sechs Jahren zur Verfügung stehen. Für Kinder im Alter ab einem Jahr steht die Großtagespflege mit bis zu zehn Plätzen zur Verfügung. Zwei Tagespflegepersonen werden die Kleinsten künftig in ihre Obhut nehmen. Aufgrund der großen Nachfrage nach Betreuungsplätzen für Krippenkinder soll schon ab Mitte 2019 eine Tagespflege als Übergangslösung in einer Wohnung des Rittergutes angeboten werden. Nach dem Umbau des Forsthauses wird sie dann dorthin umziehen. „Für den Kindergarten haben wir schon jetzt zahlreiche Voranmeldungen aus dem Landkreis Wolfenbüttel, was das große Interesse der Eltern zeigt“, erklärt Anna Sternberg. Gemeinsam mit Dr. Daniel Heyner und Bernd Kübker bildet sie den Vorstand des Vereins zur Förderung der Waldorfpädagogik in der Region Wolfenbüttel. Der 2016 gegründete Verein hat das KinderGut ins Leben gerufen und kümmert sich jetzt um die Realisierung – wie etwa die Akquise von Mitarbeitenden und viele andere Rahmenbedingungen. Das Rittergut baut das Gebäude für die Nutzung als Kindergarten um und ist künftig Vermieter. Auch der Landkreis Wolfenbüttel unterstützt das KinderGut und managt die Ausgleichzahlungen, falls Eltern Kinder aus einer anderen Gemeinde anmelden möchten. So ist der Kindergarten für Kinder im gesamten Landkreis problemlos zugänglich. Aktuell sind noch Plätze im Kindergarten und in der Tagespflege frei. Unverbindliche Voranmeldungen können auf der Homepage des KinderGutes heruntergeladen werden.

Gemeinschaftsprojekt für eine bessere Kinderbetreuung

Wir freuen uns sehr über diese tolle Kooperation, bei der sich Waldorfkindergarten, Rittergut und die Gemeinde perfekt ergänzen“, erklärte Dr. Heinrich Füchtjohann, Bürgermeister der Gemeinde Erkerode, zu der auch der Ort Lucklum gehört. „In Kombination mit der Großtagespflege können wir nun auch Kinder im Krippenalter vor Ort unterbringen.“ Eine diesbezügliche Erweiterung des Angebots in Erkerode wäre sehr aufwändig und kostspielig geworden, so der Bürgermeister weiter. Auch Helmut Gockel, Geschäftsführer des Rittergutes, zeigte sich begeistert: „Wir sind stolz, dass wir einen Teil dazu beitragen können, dass dieser Kindergarten realisiert wird. Das passt nicht nur wunderbar zu unserem Konzept vom Wohnen, Leben und Arbeiten auf dem Rittergut. Auch die Waldorfpädagogik etwa mit ihrer Betonung der Natur ergänzt sich bestens mit unserem Ansinnen, Landwirtschaft wieder erlebbar zu machen.“ Auch in den Bereichen Musik, Kultur und Ernährung ergäben sich viele Möglichkeiten der Zusammenarbeit, betonte Gockel.

Das Rittergut wird das Forsthaus nun zu einem gemischt genutzten Objekt umbauen. Im Erdgeschoss entstehen dann inklusive Anbau rund 175 Quadratmeter Fläche für den Kindergarten inklusive Gruppenraum, Küche und Ruheraum. Für die Großtagespflege wird eine Maisonette-Wohnung mit rund 80 Quadratmetern für die Betreuung der Kleinkinder entstehen. Darüber hinaus wird es eine weitere Maisonette-Wohnung geben, die für eine(n) der MitarbeiterInnen des Kindergartens zur Verfügung stehen soll. „Unsere Idee ist es, auf dem Rittergut Wohnen und Arbeiten zusammen zu bringen“, erklärt Carolin Himmler, die sich um die Vermietung des Objekts kümmert. „Das Forsthaus ist in diesem Zusammenhang quasi unser Pilotprojekt.“ Zudem wird es ein großes Außengelände geben, auf dem die Kinder nach Lust und Laune Toben, Spielen oder sogar selbst Gemüse anbauen können. „Wir bevorzugen eine offene und moderne Waldorfpädagogik“, erklärt Bernd Kübker auf die Frage nach dem Konzept des KinderGuts. „Auch Waldorf geht mit der Zeit und soll nicht zu dogmatisch umgesetzt werden.“

Klare Strukturen für mehr Geborgenheit

Die Individualität des einzelnen Kindes, Rhythmus sowie Geborgenheit, diese Punkte stehen aber nach wie vor im Zentrum der Pädagogik. „Dabei sollen die ErzieherInnen stets als Vorbild, Autorität oder Gegenüber dienen“, erklärt Kübker. „Die Fähigkeiten des Kindes sind ein zentrales Element und werden bei uns gefördert“, betont Dr. Daniel Heyner. „Im Waldorfkindergarten wird darüber hinaus dem Bedürfnis von Kindern nach Wiederholung und Rhythmus in einem klar strukturierten Tages-, Wochen- und Jahreslauf nachgegangen. So fühlen Sie sich schnell heimisch und geborgen.“ Sprache, Musik, Tanz, Kunst sowie Verbundenheit mit der Natur sind weitere Punkte, auf die im zukünftigen Waldorfkindergarten großer Wert gelegt werden soll. „Es soll selbst gebacken, gekocht und die Kinder an vielen Prozessen beteiligt wie etwa beim einfachen Handwerken oder der Gartenarbeit“, so Heyner weiter. Auch eine hochqualitative Ernährung (bevorzugt vegetarisch) gehört zum Waldorf-Konzept, die nicht nur das eigenen Wohlbefinden erhöhen, sondern auch die Erhaltung der Umwelt fördern soll. „Natürlich kann man das abends und an den Wochenenden ausgleichen, wenn man möchte.“ Den vorgegebenen Rahmen im Detail und im Tagesablauf auszufüllen, dass sei dann Aufgabe der ErzieherInnen, fügt Anna Sternberg hinzu.

Schon jetzt ist jedenfalls klar: Das KinderGut wird Lucklum beleben, die Attraktivität des Dorfes als Wohnort steigern und künftig ein sehr lebensfrohes Haus als Entreè präsentieren.

Titelfoto:

Die Beteiligten bei der Besichtigung des Forsthauses, das zum Waldorfkindergarten umgebaut wird (v.l.n.r.): Bernd Kübker, Anna Sternberg und Dr. Daniel Heyner vom KinderGut, Helmut Gockel, Geschäftsführer des Rittergutes, und Bürgermeister Dr. Heinrich Füchtjohann .

Foto: Rittergut Lucklum

Mehr Informationen über die Waldorfpädagogik

sowie zu Voranmeldungen unter:

www.kindergut-lucklum.de oder per Mail info@kindergut-lucklum.de.

Außerdem: www.waldorfkindergarten.de

Werbung

Werbung

Werbung