Klare Kante gegenüber Impf-Dränglern

0
377

Cremlingen 15.02.21

Wer dieser Tage die Zeitung aufschlägt traut seinen Augen nicht, in unterschiedlichen Bereichen drängeln sich Funktionsträger beim Impfen vor.

Aus meiner Sicht ist ein derartiges Verhalten gesetzlich unter Strafe zu stellen und ich hoffe, dass sich der Bundestag schnell damit beschäftigt. Es wird in erheblichen Maß Vertrauen in der Bevölkerung zerstört, wenn diejenigen, die eine Vorbildfunktion haben, eine Abkürzung zum Impfstoff nehmen, obwohl sie noch nicht dran sind “, so Uwe Lagosky der Vorsitzende der CDU-Fraktion im Kreistag Wolfenbüttel.

Ein solches respektloses Verhalten gerade von Mandatsträgern und Hauptverwaltungsbeamten ist nicht schön zu reden. Es ärgert mich schon sehr, denn wir stehen ständig in der Diskussion mit den Bürgern, die zu Recht ihren Unmut über Fehler und Versäumnisse bei der Bewältigung der Pandemie anprangern. Das Ausnutzen von Gelegenheiten zur Bevorteilung der eigenen Person zerstört Vertrauen und ist hochgradig verwerflich. Glatt Rot! Inwieweit das rechtliche Konsequenzen nach sich zieht gilt es abzuwarten. Für weitere Aufgaben und Funktionen haben sich die “Impfstofferschleicher“ jedoch ins Abseits gestellt“, so der Landratskandidat Uwe Schäfer der CDU.