Kommunalwahlen bedeuten viel Aufwand für alle Beteiligten

0
161

Wahltage bedeuten nicht nur Kreuze setzen sondern auch viel Aufwand

Landkreis Wolfenbüttel, 12.09.2021

Bei der Kommunalwahl am 12.September 2021 mussten mindestens drei Wahlhelfer im Wahllokal bleiben, was festgelegt ist und in jedem Wahllokal so durchgeführt wird. 
Am Vor- und Nachmittag sind in jedem Wahllokal jeweils vier Wahlhelfer sowie der Wahlleiter anwesend.
Schließen muss der Wahlleiter das Wahllokal um 18 Uhr, dabei darf er aber die Öffentlichkeit nicht ausschließen. Sobald das Wahllokal geschlossen wurde, sind alle eingeteilten Helfer anwesend, um die abgegeben Stimmen gemeinsam zu zählen. 
Bevor die Stimmen gezählt werden können, muss Wahlleitung die Siegel an den Wahlurnen entfernen, doch damit nicht genug, denn sobald von den Wahlurnern die Siegel entfernt wurden, muss jede der Wahlurnen auf Fehlwürfe geprüft werden. Ist dieses vollzogen, werden nach und nach die ganzen Stimmen gezählt und mit den anderen Wahllokalen in der Gemeinde zusammengerechnet.
Dieses Jahr gab es in der Gemeinde Cremlingen ca. 3000 Briefwähler und ca. 10.700 wahlberechtigte Bürger.