Kontrolle des Schwerlastverkehrs deckt erneut eine Vielzahl bedenklicher Mängel auf

0
205
Mangelhafte Ladungssicherung 3

Achtunddreißig Beanstandungen bei 46 kontrollierten Transporteinheiten, dazu aufgrund erheblicher Mängel in 21 Fällen die Untersagung der Weiterfahrt sowie eine Vielzahl weiterer Verstöße ist die Bilanz der Schwerlastkontrolle vom Donnerstag auf dem Parkplatz Waldkater an der A 2.

Zwischen 9 Uhr und 16 Uhr hatte die Regionale Kontrollgruppe der Polizeidirektion Braunschweig gemeinsam mit insgesamt 80 Einsatzkräften der Autobahnpolizei der Polizeiinspektion Magdeburg, dem Bundesamt für Güterverkehr sowie Fachkräften der Gewerbeaufsicht und für Abfall, Gentechnik und Gerätesicherheit die Kontrollstelle in Fahrtrichtung Berlin eingerichtet.

Festgestellt wurden u.a. Verstöße gegen die Sozialvorschriften, technische Mängel an den Lastzügen, Ladungssicherungsmängel sowie Geschwindigkeitsverstöße. Weiterhin deckten die Kontrollen Überladungen und Verstöße gegen Gefahrgutbestimmungen oder Unfallverhütungsvorschriften auf.

Mangelhafte Ladungssicherung 1

Mangelhafte Ladungssicherung 2

Insgesamt mussten Sicherheitsleistungen in Höhe von rund 5.000 Euro sowie Verwarngelder in Höhe von 910 Euro erhoben werden. Nach Beseitigung der festgestellten Mängel konnten noch vor Abschluss der Kontrolle 16 Untersagungen der Weiterfahrt zurückgenommen werden.

Thorsten Müller, Leiter der Regionalen Kontrollgruppe der PD Braunschweig: “Im Zusammenspiel aller beteiligter Behörden stehen wir gemeinsam für die Sicherheit im gewerblichen Güterverkehr.” Zudem biete der Austausch der unterschiedlichen Fachexpertisen in diesem Netzwerk einen besonderen Mehrwert.