LKW stoßen zusammen – Fahrer lebensgefährlich Verkehrsunfall

0
453

Helmstedt, B 244, Anschlussstelle Helmstedt-West 21.02.2022, 11.32 Uhr

Ein Verkehrsunfall mit einer lebensgefährlich verletzten Person und einem Sachschaden in fünfstelliger Höhe ereignete sich am späten Montagvormittag auf der Bundesstraße 244.

Nach Aussagen von Beteiligten und Zeugen befuhr ein 32 Jahre alter Lastkraftwagenfahrer aus Wolfsburg mit seinem Schwerlastkran der Marke Liebherr gegen 11.32 Uhr die Bundesstraße 244 aus Richtung Helmstedt in Richtung Mariental und wollte an der Anschlussstelle Helmstedt-West nach links auf die A2 in Fahrtrichtung Hannover abbiegen.

Hierbei übersieht er einen 57 Jahre alten Lastkraftwagenfahrer aus Dessau, der mit seinem 3,5 Tonnen Lkw Mitsubishi die B 244 in entgegengesetzter Richtung, in Richtung Helmstedt befährt.

Im Einmündungsbereich kommt es zum Frontalzusammenstoß, wobei das Führerhaus des Mitsubishi völlig zerstört wird.

Der 57 Jahre alte Lkw-Führer zieht sich bei dem Zusammenstoß lebensgefährliche Verletzungen zu und wird in seiner Fahrerkabine eingeklemmt. Er wird von der Feuerwehr aus seiner Fahrerkabine herausgeschnitten und mit einem Rettungswagen ins Helmstedter Klinikum verbracht.

Die B 244 wurde während der Bergung des Schwerverletzten, der Verkehrsunfallaufnahme, sowie der Bergung der Fahrzeuge voll gesperrt.

Neben den Freiwilligen Feuerwehren aus Helmstedt und Barmke waren ebenfalls zwei Rettungswagen und ein Notarzt im Einsatz.