Logistik-Firma in Cremlingen möchte sich erweitern

0
1300

Im Rahmen ihrer Kontaktpflege zu den Gewerbetreibenden in der Gemeinde Cremlingen besuchten der Vorsitzende des CDU-Gemeindeverbandes Tobias Breske und die drei CDU-Ratsmitglieder Volker Brandt, Uwe Feder und Jörg Weber die Transport- und Logistik-Firma VTL Im Moorbusche. Der Standort dieser aufstrebenden Firma im Gewerbegebiet “Im Moorbusche“ fällt dem Vorbeifahrenden durch die zahlreichen modernen Lastzüge sofort ins Auge. Der Firmenname VTL steht für Veliew Transport Logistik. Frau Veliew und Speditionsleiter Maxim Reichel begrüßten die Gäste und freuten sich über den anschließenden Gedankenaustausch. Die Firma ist in den letzten Jahren stark gewachsen. So vergrößerte sich der Fuhrpark von 15 Lkw in 2013 auf 80 Sattelzugmaschinen und über 100 Auflieger im Jahre 2019. 100 Fahrer, unterstützt von 15 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in der Verwaltung, transportieren unterschiedliche Güter überwiegend in Norddeutschland, aber auch in der ganzen Bundesrepublik. 33 Ziele werden im Liniendienst angefahren.

Frau Veliew wusste zu berichten, dass die Fahrer sechs Wochen im Stück arbeiten und danach drei Wochen Pause haben. Da viele ausländische Fahrer beschäftigt sind, hat das Unternehmen im Obergeschoss seines Gebäudes Im Moorbusche großzügige, moderne und komfortable Aufenthaltsräume eingerichtet. Die Spedition fährt neben ihrem Linienverkehr auch für namhafte Kunden wie zum Beispiel Volkswagen oder Kühne & Nagel. Für die Gemeinde Cremlingen ist VTL ein bedeutender Gewerbesteuerzahler. Seit zwei Jahres ist die Geschäftsführung mit der Gemeindeverwaltung in Kontakt, um einem Wunsch nach einer deutlichen Vergrößerung ihrer Gewerbefläche Ausdruck zu verleihen. Eine zusätzliche Fläche von 50.000 qm wäre wünschenswert, mindestens jedoch 30.000 qm.

Die Besucher von der CDU haben sich diesen Wunsch nach Expansion mit großem Verständnis vortragen lassen. Die Erweiterung eines derartigen Gewerbebetriebes sollte in der Gemeinde eine sehr hohe Priorität haben. Um die Gewerbeentwicklung in der Gemeinde Cremlingen zielgerichtet in die Zukunft zu führen, stellte die CDU/FDP-Gruppe im Gemeinderat bereits im Frühjahr 2017 den Antrag, auf dem Gelände der ehemaligen Sendeanlage im Wohld ein Gewerbegebiet auszuweisen. Dieses Gebiet mit seiner nahen Autobahnanbindung und seinem großen Abstand zur Siedlungsbebauung würde z.B. für VTL die gewünschte Erweiterung ermöglichen. Gilt es doch auch, einen erfolgreichen Gewerbebetrieb in der Gemeinde Cremlingen zu halten.

Leider beschloss die Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen im Cremlinger Gemeinderat vor kurzem, die Ausweisung eines Gewerbegebietes im Wohld abzulehnen. Die CDU/FDP-Gruppe wird sich weiterhin für Belange von Gewerbetreibenden und ihren Wünschen nach einer Expansion in der Gemeinde Cremlingen einsetzen.

Freundlicher Empfang durch Frau Veliev von VTL für Uwe Feder, Volker Brandt, Tobias Breske und Jörg Weber (nicht im Bild)

Vor dem VTL-LKW (Titelfoto)

Bildunterschrift: Die CDU-Delegation auf Besuch bei VTL (Uwe Feder, Tobias Breske, Frau Veliev, Volker Brandt, nicht im Bild Jörg Weber

Fotos: Jörg Weber

Oops...
Slider with alias wolters rindfleisch 1 not found.

Oops...
Slider with alias werben not found.