Lokale Hochwasserschutzmassnahmen von großer Bedeutung

0
332

Pressemeldung

Werlaburgdorf. Im Rahmen seines Besuchs in Werlaburgdorf informierte sich CDU-Landratskandidat Uwe Schäfer auch über lokale Hochwasserschutzmassnahmen.

Werlaburgdorfer ehemaliger Bürgermeister Frank Oesterhelweg erläuterte die Hintergründe zum Rückhaltebecken am oberen Burglahweg (unser Bild/privat: Uwe Schäfer, Tobias Schliephake und Frank Oesterhelweg), das nach mehreren Wasser- und Schlammwellen vor gut 10 Jahren gebaut wurde und inzwischen auch noch Raum für Blühpflanzen und Insekten bietet.

Ortsbürgermeister Tobias Schliephake erwähnte beispielsweise die an den kritischen Stellen im Ort deponierten Sandsackreserven und die Abflussrinne, die Wasser aus dem Bereich Eulenloch abfangen bzw. ableiten soll.

“Wir haben uns beim Thema Hochwasserschutz in Werlaburgdorf nicht immer nur auf andere verlassen, sondern im Rahmen unserer Möglichkeiten selbst etwas unternommen”, so Oesterhelweg und Schliephake.
Uwe Schäfer meinte abschließend, dass der Landkreis zukünftig noch intensiver in den Hochwasserschutz investieren müsse und lobte diesbezüglich ausdrücklich die Flußgebietspartnerschaften an Oker und Innerste.

>