MIT Landes-Vize Bormann traf CDU Generalsekretär Seefried

0
85

Pressemeldung: 05.09.20

Kürzlich war der stellv. Landesvorsitzende der MIT Niedersachsen Holger
Bormann mit dem Generalsekretär der CDU Niedersachsen Kai Seefried, zum
Gedankenaustausch verabredet. Hauptsächlich ging es um die anstehende
Wahlkreisreform der Bundesregierung, die eine Reduktion der Wahlkreise von
299 auf 280 bis 2025 vorsieht. Bormann dazu: „Der Kompromiss muss zu einer
vernünftigen Lösung auf Dauer führen. Historisch sind Wolfenbüttel und
Salzgitter eng verwachsen und in der Region Braunschweig verwurzelt. Ich
werde mich mit aller Kraft und auf allen Ebenen dafür einsetzen, dass unser
Wahlkreis nicht hinten runter fällt.” Seefried unterstrich, dass die CDU
Niedersachsen die Diskussion darüber aktiv mitbegleiten werde und natürlich
für die Wahlkreise in Niedersachsen kämpft. Im weiteren Gespräch ging es um
die aktuelle Situation des Mittelstandes mit Bezug auf die Corona-Krise und
die nächste Landtagswahl.

BU: Holger Bormann(links) im Gespräch mit Kai Seefried