Mit rund 2 Promille auf dem E-Scooter – Polizei leitet Strafverfahren ein

0
119

Braunschweig, Melverode

15.01.2023, 01.10 Uhr

Die Polizei kontrolliert die unsicher fahrende Frau und stellt bei ihr eine erhebliche Alkoholisierung fest.

In der Nacht zu Sonntag fiel Polizeibeamten während der Streifenfahrt ein E-Scooter auf, auf dem zwei Frauen sehr unsicher und in Schlangenlinien die Leipziger Straße entlangfuhren. Nachdem die Polizisten die Fahrweise noch einen Moment beobachtet hatten, forderten sie die Frauen auf, stehenzubleiben.

Die 38-jährige Fahrzeugführerin war erheblich alkoholisiert, ein Atemalkoholtest ergab über 2 Promille.

Als die Polizeibeamten der Frau erklärten, dass es sich um eine strafbare Trunkenheitsfahrt handele und ihr nun eine Blutprobe entnommen werden müsse, reagierte sie aufbrausend und versuchte, sich den polizeilichen Maßnahmen zu entziehen.

Der 38-Jährigen wurde in der Polizeidienststelle eine Blutprobe entnommen und ein Strafverfahren eingeleitet.

Ihre Begleitung war nicht alkoholisiert und durfte somit die Fahrt mit dem E-Scooter fortsetzen.