Mittel für Hochwasserschutz-Flächenmanagement

0
117

Pressemeldung 16.11.2020

Oesterhelweg freut sich über die Annahme seines Vorschlages

Hannover/Wolfenbüttel. “Ich freue mich sehr darüber, dass wir als Land Niedersachsen 200.000€ in das Flächenmanagement zum Hochwasserschutz investieren, damit dringend notwendige Maßnahmen auch realisiert werden können”, so der CDU-Landtagsabgeordnete Frank Oesterhelweg. Dieser hatte nach Rücksprache mit den Hauptverwaltungsbeamten im Landkreis und seinem Bürgermeister Andreas Memmert, mit dem er den Integrierten Hochwasserschutz im Nördlichen Harzvorland auf den Weg gebracht hatte, im Rahmen der Haushaltsberatungen im Landtag darauf hingewiesen, dass wichtige Hochwasserschutzmassnahmen oftmals in der Umsetzung stagnierten, weil das Flächenmanagement nicht funktioniere und bspw. keine Ersatzflächen gefunden werden könnten. Oesterhelweg optimistisch: “Ich gehe davon aus, dass wir hier in unserer Region davon profitieren und notwendiges Personal nun selbst einstellen können, damit es mit dem Hochwasserschutz zügiger weitergeht!”
>