Mittelstands- und Wirtschaftsunion begrüßt Kandidatur von Holger Bormann zum Deutschen Bundestag

0
80

 

Hannover, 15. Oktober 2020

Der Landesvorstand der Mittelstands- und Wirtschaftsunion (MIT) in Niedersachsen hat gestern anlässlich einer Videokonferenz die Direktkandidatur von Holger Bormann zum Deutschen Bundestag für den Wahlkreis 49 (Salzgitter-Wolfenbüttel) mit großer Freude zur Kenntnis genommen.

Der 39-jährige Wolfenbütteler Automobilkaufmann ist auch stellvertretender Landesvorsitzender der Niedersachsen-MIT.

Aus Sicht des 4.600 Mitglieder zählenden Mittelstandsverbandes ist Bormann mit seinen Ideen, seinen kommunalpolitischen Erfahrungen und seinem mittelständischen Bezug der richtige Kandidat für den Deutschen Bundestag.

Es komme darauf an, so der Landesvorsitzende, der Vechtaer Unternehmer Werner Lübbe, dass mehr Mittelstand und damit mehr Fürsprecher für die Belange der kleinen und mittleren Unternehmen ins Bundesparlament Einzug halten, so Lübbe.

Pressemitteilung MIT Niedersachsen