Neubau des Feuerwehrgerätehaus Groß Brunsrode in den Endzügen

0
70

Nachdem im April 2021 der Grundstein gelegt wurde, steht der Neubau des Feuerwehrgerätehauses in Groß Brunsrode nun kurz vor dem Abschluss. Die Trockenbau- und Deckenarbeiten wurden in dem gesamten Gerätehaus bereits fertig gestellt und auch im Bereich der Fahrzeughalle ist das Gerüst verschwunden.

Im nächsten Schritt soll mit den Pflasterarbeiten vor dem Tor begonnen werden. „Sobald die Fläche vor der Fahrzeughalle gepflastert ist, können auch endlich die Feuerwehrfahrzeuge aus ihrer Notunterkunft ausziehen und in das neue Gebäude gefahren werden“, betont Bauamtsmitarbeiter Oliver Fiedler. Zeitgleich soll auch mit dem Bau der Parkplätze begonnen werden. Simon Rebel, Lehres Gemeindebrandmeister, freut sich dass die Arbeiten voran gehen: „Nachdem die Arbeiten im Inneren nun fast abgeschlossen sind, werden in den nächsten Wochen noch die Außenanlagen mit Zufahrten und Parkplätzen hergestellt. Wenn im Spätsommer der Einzug vollzogen werden kann, ist ein erster Schritt zur Modernisierung der Freiwilligen Feuerwehren getan“.

Der Bauauschuss der Gemeinde Lehre plant bereits seine nächste Sitzung im Gruppenraum des neuen Feuerwehrgerätehauses stattfinden zu lassen. Nach fast zwei Jahren Bauzeit, soll dann die Schüsselübergabe im September erfolgen. „Hier werden zukünftig nicht nur die Kameradinnen und Kameraden der Einsatzabteilung, sondern auch die vielen Kinder und Jugendlichen der Kinder-und Jugendfeuerwehr Brunsrode ihr zu Hause haben“, betont Rebel.

Foto: ( © Gemeinde Lehre) Der Neubau des Feuerwehrgerätehauses in Groß Brunsrode befindet sich in den Endzügen.