Neue Motive für Kabelverteilerschränke in Cremlingen und Weddel

0
720

Pressemeldung Gemeinde Cremlingen 03.02.22

Seit kurzem ist der Kabelverteilerschrank an der Cremlinger Hauptstraße besonders schön anzusehen: in Zusammenarbeit mit der Avacon, wurde dieser von Michael Schulze aus Schandelah mit einem bunten Bienen-Motiv besprüht. Über die Gestaltung wurde zuvor im Ortsrat Cremlingen abgestimmt.

Bereits vor einiger Zeit wurde die Trafostation in Weddel von der damaligen 4. Klasse der Erich-Kästner-Schule mit einem Blumenmotiv versehen. Jede der Blumen ist mit dem jeweiligen Namen der Künstler versehen. Nun werden auch in Weddel die Kabelverteilerschränke neugestaltet. Dr. Harald Waitschat, Protokollführer im Ortsrat Weddel, hat die Projekte federführend in die Hand genommen und steht im engen Austausch mit dem Ortsrat und der Avacon. Anders als in Cremlingen werden die Kabelverteilerschränke in Weddel von den unterschiedlichsten Personenkreisen z. B. Schule, KiTa und kreativen Einwohner/innen neugestaltet. Die Avacon stellt die Farben im Rahmen eines Sponsorings für die Projekte zur Verfügung.

Wesentliches Merkmal der Avacon-Verschönerungsaktion ist es, dass die Kommunen bei der Motivwahl freie Hand haben und beispielsweise örtliche Bezüge herstellen oder unkonventionelle Ideen umsetzen können“, erläuterte Avacon-Kommunalreferent Timo Abert. Auch zukünftig sollen weitere Kabelverteilerschränke und Trafostationen im Gemeindegebiet gestaltet werden.

Insgesamt hat Avacon seit dem Jahr 2010 im Rahmen der Aktion weit mehr als 400 Stationen mit vielfältigen Motiven verschönern lassen. Jedes Jahr kommen rund 50 weitere Gestaltungen hinzu, so dass in diesem Jahr die stolze Zahl von 500 Stationen überschritten wird. „Die Aktion findet bei den Bürgern viel Anklang, verschönert das Ortsbild und ist zudem eine recht erfolgreiche Präventionsmaßnahme gegen wilde Graffiti“, nennt Kommunalreferent Timo Abert die Vorteile des langjährigen Avacon-Engagements.

Da sich im gesamten Avacon-Netzgebiet knapp 20.000 Trafostationen befinden, sollte auch für künftige Aktivitäten kein Mangel an Nachschub herrschen. Weitere Informationen zur Avacon-Verschönerungsaktion mit zahlreichen Realisierungsbeispielen sowie Videos über die Arbeit der Fassadengestalter finden sich auf der Internetseite des Netzbetreibers unter www.avacon.de/trafostationen.

Oops...
Slider with alias slider21 not found.