Neujahrskonzert „Georgelt – nicht gerührt“

0
236

Neujahrskonzert Georgelt – nicht gerührt“ – James-Bond live to ear

Action wie im Film, zumindest für den Organisten und Arrangeur der Film-Musiken von James Bond – Filmen: Der gebürtige Braunschweiger Erik Hoeppe (Berlin) schüttelte zur Begeisterung der Zuhörer nicht nur die Orgeltasten, sondern schon vor Konzertbeginn viele Hände des hereinströmenden Publikums beim Mitausteilen der Programme. Dabei hatte er zu Hause schon eine Flasche Wodka Martini fertig geschüttelt, aus der beim Pausenquiz im tiefen Champagner-Kelch ein Schluck gewonnen werden konnte, wahlweise mit oder ohne Blutorangensaft, den man aber auch pur wählen konnte, serviert von Anja Zerbe als eins der beiden Bond-Konzert-Girls des Abends. Gelöst hat sich an diesem Abend kein Schuss, aber von Anfang an die Stimmung durch eine im wahrsten Sinne des Wortes gute Unterhaltung bei der Führung durch ein halbes Jahrhundert Filmmusik in Wort und Ton mit dem Orgelentertainer Erik Hoeppe. Das andere Bond-Konzert-Girl Petra Diepenthal-Fuder revanchierte sich mit einem weiteren kultverdächtigen Mix, einem Champagner-Bier aus Rügen, das ausgerechnet in London beim World Beer Award Gold gewonnen hat.

Werbung

Werbung