Niels Respondek macht digitale Kirche für die Propstei Königslutter

0
601

Das Jahr 2020 machte viele Dinge möglich!

Königslutter, Weihnachten 2020

Im Frühjahr 2020 wurden wir von der Corona Pandemie überrascht. Wir waren geschockt und auch stark betroffen, denn das Osterfest nahte und es stand fest, dass das Osterfest in unseren Kirchen der Region und andern Orts nicht gefeiert werden darf.

Die erste Welle hat uns stumpf erwischt, daher handelte der Propsteivorstand Königslutter im Sommer

Dem Vorstand war klar: Das Christkind kommt alle Jahre wieder, also wurden Überlegungen darüber angestellt, wie wir Weihnachten in diesem Jahr feiern könnten. Am schönsten wäre es natürlich ohne Corona, so wie immer, das war ein frommer Wunsch von uns, der allerdings unerfüllt blieb und auf Grund dessen sich die Vorstandsmitglieder Gedanken über mögliche Alternativen machten.

Die Propstei Königslutter hat 3 Diakone/innen um Projekte in der Propstei umzusetzen, der Propsteivorstand entschied daher, dass Niels Respondek mit der Digitalisierung der Kirche beauftragt wird. Das war die richtige Entscheidung, denn Niels Respondek hat sich absolut gut in die Aufgabe eingearbeitet. Unterstützt wurde das Projekt mit einer großzügigen Förderung von der Brauschweiger Landeskirche.

In den letzten Monaten wurden auf Grund dessen bereits viele Filme und Gottesdienste aufgenommen und über die digitalen Medien veröffentlicht, die Dank der professionellen Bearbeitung kurzweilig anzuschauen waren und sind.

Gerade in den letzten Tagen wurden erneut viele Gottesdienste in der Propstei Königslutter und auch andern Orts abgesagt, somit sind die Pröpstin Martina Helmer – Pham Xuan und der Propsteivorstand froh darüber, dass die Weihnachtsbotschaften digital in Ihr Zuhause gesendet werden konnten und können.

…ja Corona kann auch Veränderungen mit sich bringen, nutzen wird das neue Medium.

DANKE Niels Respondek für Ihre klasse Arbeit!