Öffnung der Gärtnereien

0
816

Ich habe mich seit der Schließung der Gärtnereien intensiv dafür eingesetzt, dass mit der nötigen Abstandsregelung die Gärtnereien weiterhin öffnen und verkaufen dürfen, um die im Winter gezogene Ware an die Kunden zu bringen.

Die inhabergeführten Gärtnereien versorgen unsere Region teils mit selbst gezogener Ware und müssen sich auch auf die Sommersaison vorbereiten. Das Leben ist in der Zeit der Coronakrise schon genug eingeschränkt, somit ist jetzt wenigstens gewährleistet, dass die Bürgerinnen und Bürger ihre Gärten und Balkone bestücken können.

Auch die Baumärkte sind ab dem Wochenende wieder für Privatkunden geöffnet. Viele Menschen wollen in dieser Zeit schon lang ausgebliebene Reparaturen oder Renovierungen durchführen, deshalb begrüße ich diesen Schritt ausdrücklich! Aber insbesondere für die Unternehmen in unserer Region, die sich auch gegen den hohen Anteil der Nonfood- Ware in den Supermärkten durchsetzen müssen, da war der Pflanzenverkauf an Privatkunden weiterhin möglich.

Dennoch muss hier betont werden, dass es sich um keine Lockerung der Allgemeinverfügung handelt. Die Selbstverantwortung der Kunden und der Unternehmen den nötigen Abstand zu halten und sich an die Hygienevorschriften zu halten bleiben weiterhin in Kraft. Ich freue mich sehr, dass mein Einsatz und der der SPD Fraktion zu dieser Einigung im Krisenstab geführt hat!

Mit freundlichen Grüßen

Dunja Kreiser MdL