Ortsrat Schandelah gedenkt der Opfer des Nationalsozialismus

0
316

Der 27. Januar ist in Deutschland seit 1996 ein Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus. Er ist der Jahrestag der Befreiung der Überlebenden des deutschen Vernichtungslagers Auschwitz 1945 durch Soldaten der Roten Armee.

Ortsbürgermeister Bauschke nutze die Ortsratssitzung am 27.01.22 um an die Entrechteten, Gequälten und Ermordeten: europäischen Juden, der Sinti und Roma, der Zeugen Jehovas, der Millionen verschleppter Slawen, der Zwangsarbeiter, der Homosexuellen, der politischen Gefangenen, der Kranken und Behinderten, all derer, die die nationalsozialistische Ideologie zu Feinden erklärt und verfolgt hatte, zu gedenken.

Der Ortsrat Schandelah und die Bürgerinnen und Bürger erhoben sich und hielten kurz inne, während Daniel Bauschke auch an diejenigen erinnerte, die mutig Widerstand leisteten oder anderen Schutz und Hilfe gewährten.