Ortsrat stellt sich hinter Landwirte

0
896

Abbenrode. In seiner letzten Sitzung hat sich der Ortsrat hinter die landwirtschaftlichen Familienbetriebe in Abbenrode gestellt. Vorangegangen war eine Beschwerde aus der Einwohnerschaft wegen Ruhestörung. Der Anlass dafür war die Bereitung von Grassilage, die bis in die Nacht durchgeführt wurde und am nächsten Tag fortgeführt werden musste. Qualitativ gutes Silagefutter kann nur durch eine kontinuierliche Schichtung und Verdichtung erzeugt werden.

Der Wortlaut des einstimmigen Beschlusses lautet: „Der Ortsrat sieht die landwirtschaftlichen Familienbetriebe in Abbenrode als wichtigen Bestandteil der dörflichen Gemeinschaft. Mit den Aktivitäten dieser Betriebe sind Geruchs-, Staub- und Schallemissionen, sowie landwirtschaftlicher Verkehr verbunden. Die Betriebe sind bemüht, Beeinträchtigungen anderer auf das Notwendige zu beschränken. Allerdings sind im betrieblichen Ablauf sonntägliche, abendliche und gelegentlich auch nächtliche Arbeiten nicht zu vermeiden.

Der Ortsrat appelliert daher an die Einwohnerinnen und Einwohner in Abbenrode, diese Beeinträchtigungen als betriebliches Erfordernis zu akzeptieren und zu tolerieren.

Eine dörfliche Gemeinschaft lebt von Akzeptanz, Toleranz, Verständnis und achtsamem Umgang miteinander.“

Im Namen des Ortsrates Abbenrode: Bernhard Brockmann