Polizei stellt Autodieb auf frischer Tat

0
706
Verunfallter Audi SQ7 am Unfallort

Braunschweig, A2 Richtung Berlin

19.02.2021, 03:00 Uhr

Ein hochwertiger Audi wurde in Gifhorn entwendet. Das Fahrzeug entzog sich einer Polizeikontrolle. Auf der Flucht verunfallte dieses im Bereich Scheppau. Der Fahrer konnte durch die Polizei festgenommen werden.

In der Nacht zu Freitag sollte ein Audi SQ7 auf der A2 in Richtung Berlin im Bereich Braunschweig-Ost einer Verkehrskontrolle durch Zivilfahnder der Autobahnpolizei Braunschweig unterzogen werden.

Als die Beamtinnen und Beamten dem Fahrzeug das Signal zum Folgen gaben, trat dieser aufs Gas und versuchte sich der Kontrolle zu entziehen. Nach einer kurzen Flucht über die A2 und die A39 in Richtung Kassel fuhr der Audi an der Anschlussstelle Scheppau von der Autobahn ab und dort weiter in Richtung Scheppau. Kurz vor dem Ort selbst verunfallte der Flüchtige alleinbeteiligt.

Der Fahrzeugführer konnte durch die folgenden Beamtinnen und Beamten vor Ort vorläufig festgenommen werden.

An dem verunfallten Fahrzeug entstand ein nicht unerheblicher Sachschaden, sodass dieser abgeschleppt und sichergestellt wurde.

Nach kurzen Ermittlungen zur Herkunft des Audis stand fest, dass dieser kurz zuvor im Bereich Gifhorn entwendet wurde.

Insgesamt befanden sich, neben der Autobahnpolizei, auch Streifenwagen der Polizei Braunschweig, Königslutter und Gifhorn im Einsatz.

Gegen den Fahrer des gestohlenen Audis wird nun wegen Kfz-Diebstahls und Straßenverkehrsgefährdung ermittelt.