Presseinfo zur wiederholten Änderung der Verordnungen zur Wiedereröffnung von Fitness-Studios im Landkreis Wolfenbüttel (21.05.2021)

0
1077

Pressemeldung: Fitness Farm für die Online-Zeitung „Cremlingen online”

Behörden-Wirrwar 2.0

Als uns am Montag, den 10. Mai, auf Nachfrage von amtlicher Stelle mitgeteilt wurde, dass wir die Fitness Farm Cremlingen ab dem Tag darauf unter Einhaltung bestimmter Voraussetzungen wieder für die Mitglieder öffnen durfte, waren wir zunächst höchst erfreut. Unter Hochdruck versuchten wir, schnellstmöglich die Voraussetzungen dafür zu schaffen, die Mitglieder zu informieren, die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen zu aktivieren, für Testmöglichkeiten vor Ort zu sorgen und alles Sonstige in die Wege zu leiten.

Nur zwei Tage später erhielten wir eine neue Verordnung, nach der sich die Voraussetzungen hinsichtlich der maximalen Anzahl der Trainierenden geändert habe und der Nachweis eines negativen Coronatests nur noch von den Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen, nicht aber von den Trainierenden zu erbringen sei.

Also änderten wir unsere Hinweise in den Sozialen Medien und auf unserer Homepage. Gleichzeitig bereiteten wir ein Anschreiben an alle unsere Mitglieder vor, um auch die zu erreichen, die nur sporadisch unsere Homepage besuchen oder Facebook bzw. Instagram als Quelle nutzen. Diese Briefe gingen am 19. Mai raus und erreichten die meisten Empfänger nur einen Tag später.

Am 21. Mai schließlich flatterte eine neue Verordnung bei uns rein, der zufolge nun doch wieder ein tagesaktueller negativer Test erforderlich ist, um trainieren zu dürfen. Jetzt sind wir gezwungen, wieder schnellstmöglich darauf zu reagieren, damit unsere Mitglieder, die davon ausgehen, keinen Test beibringen zu müssen, nicht sauer und entnervt reagieren, weil sie unter anderen Voraussetzungen zu uns kommen. Wenigstens konnten wir binnen kürzester Zeit die Möglichkeit für eine zertifizierte Testung vor Ort organisieren.

Jetzt testen wir in der Fitness Farm:

Wir sind völlig entnervt und müssen uns von enttäuschten Mitgliedern, deren Unmut wir verstehen, zudem immer wieder harsche Kritik anhören. Was hier von amtlicher Seite aus an widersprüchlichen Aussagen und kurzfristigen Änderungen passiert, bedeutet für uns einen extrem hohen Aufwand, der zudem mit Kosten verbunden ist. Aber was dieser Behörden-Wirrwarr letztlich bei uns und unseren Mitgliedern an Ärger und Aufwand verursacht, darüber scheinen sich die Verantwortlichen keine Gedanken zu machen.

Lieber hätten wir die Fitness Farm so lange geschlossen gehalten, bis einheitliche und klare Vorgaben vorgelegen hätten, die für alle Fitness-Studios der gesamten Region gelten. Aber erstens möchten wir unseren Mitgliedern die Möglichkeit einräumen, endlich wieder zu trainieren, und zweitens möchten wir sie auch nicht verlieren, weil andere Studios schon geöffnet haben, während wir noch auf klare Vorgaben warten.

Bleibt zu hoffen, dass die relevanten Zahlen weiterhin stabil zurückgehen und die Verantwortlichen klarere Verordnungen erlassen, die mehr Planungssicherheit bieten.

André Nehrkorn, Inhaber der Fitness Farm Cremlingen

Und was kommt nächste Woche???

Oops...
Slider with alias el roni 11 not found.