Remlingen: 37-jähriger Mann Opfer eines Überfalls

0
418

Mittwoch, 02.03.2022, gegen 14:20 Uhr

Ein 37-jähriger Mann ist am frühen Mittwochnachmittag Opfer eines Überfalles geworden. Nach ersten Ermittlungen der Polizei hatte sich der 37-Jährige in seiner Garage in Remlingen, Am Bahndamm, aufgehalten. Hier war er von einem bis dahin unbekannten Täter abgepasst und mit einem Knüppel niedergeschlagen worden. Anschließend entwendete der Täter den Rucksack des Opfers und flüchtete zu Fuß. Das Opfer nahm laut schreiend die Verfolgung auf, konnte diese jedoch aufgrund seiner erlittenen Verletzung nicht fortsetzen.

Aufgrund der guten Personenbeschreibung sowie nach Zeugenhinweisen konnte der Täter kurze Zeit später in Tatortnähe vorläufig festgenommen werden. Auch die Beute konnte sichergestellt werden. Der 30-jährige tatverdächtige Mann aus dem Kreisgebiet Wolfenbüttels wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wegen fehlender Haftgründe entlassen. Das Opfer wurde mit dem Rettungsdienst zur ambulanten Behandlung in das städtische Klinikum gebracht. Die Ermittlungen dauern an.