Rettungswache in der Gemeinde Cremlingen?

0
574

Pressemeldung der Gemeinde Cremlingen:

Der Landkreis Wolfenbüttel beabsichtigt seinen Rettungsdienst-Bedarfsplan zu aktualisieren. Als Träger des Rettungsdienstes muss der Landkreis diesen Plan, der die bedarfsgerechte und wirtschaftliche Versorgung der Bevölkerung mit den Rettungsdienstleistungen aufzeigt und sicherstellt, regelmäßig aktualisieren und an die neusten Anforderungen anpassen.

Grundsätzlich gilt: Bei 95% der Einsätze in einem Jahr soll eine Eintreffzeit der Notfallrettung von 15 Minuten nicht überstiegen werden. Die Wartezeit beim qualifizierten Krankentransport soll 30 Minuten nicht überschreiten. In der Gemeinde Cremlingen wurde dieses durch den Rettungsdienst in Braunschweig und über die Rettungswache in Wendhausen gewährleitet. Hier gibt es Überlegungen den Rettungsdienst für den Bereich der Gemeinde Cremlingen neu zu strukturieren.

Die Fortschreibung des Rettungsdienst-Bedarfsplans könnte einen Bedarf an einer zusätzlichen Rettungswache in der Gemeinde Cremlingen ergeben. Bürgermeister Detlef Kaatz würde eine derartige Rettungswache ausdrücklich befürworten, da die Eintreffzeiten sich signifikant verkürzen würden und damit den Menschen schneller geholfen werden könnte. „Wir jedenfalls bereiten uns vor, dem Landkreis Wolfenbüttel bei der Standortsuche behilflich zu sein.“

Aktuell wird der Planentwurf noch mit den Kostenträgern, also den gesetzlichen Krankenkassen und der Unfallversicherung, abgestimmt. Es ist beabsichtigt, diesen in der zweiten Jahreshälfte in den Fachausschüssen, dem Kreisausschuss und im Kreistag beraten zu lass