Saubere Arbeit für Tempo 30

0
421

Pressemeldung 19.06.22

Ende Mai war in Schandelah ein eifriger Trupp Maler zu beobachten. Wegen des sonnigen Wetters mit Sonnenbrillen und Mützen geschützt, fast inkognito, installierte dieser weitere Hinweise auf die bestehenden Tempo 30-Zonen auf die Straßen.

Im Ortsrat Schandelah gehen in den Einwohnerfragestunden regelmäßig Hinweise auf zu schnell fahrende Fahrzeuge ein. „Ich habe den Eindruck, das Problem betrifft nicht nur einzelne Straßen, sondern weite Teile des Orts.“ befindet Ortsbürgermeister Daniel Bauschke. „An bestimmten Stellen sind weitere Markierungen sinnvoll, um zumindest die Unaufmerksamen an die anwohnerfreundliche Tempobegrenzung zu erinnern.“

Gesagt, getan: Die SPD-Mitglieder Bernd Telm, Wilfried Ottersberg und Daniel Bauschke besorgten alles Notwendige und verrichteten buchstäblich saubere Arbeit. Fazit des SPD-Ortsratsmitglieds Wilfried Ottersberg: „Nur wenn wir uns alle an Tempo 30 halten, ist das Problem lösbar. Das wäre ein wichtiger Beitrag, die Wohn- und Lebensqualität in Schandelah zu erhalten und zu verbessern.“

Bildunterschrift: Der SPD-Ortsverein Schandelah ist aktiv: Bernd Telm, Daniel Bauschke und Wilfried Ottersberg beim Aufmalen weiterer Tempo 30-Markierungen

Oops...
Slider with alias slider start t2 12 not found.