Schandelah feiert besondere Blutspende

0
348

Schandelah

Die Blutspende am 08. März 2019 in Schandelah wurde von den Helferinnen zu einem besonderen Ereignis gemacht. Die Gruppe, die sich augenzwinkernd „Bloody Sisters“ nennt, organisierte anlässlich des Weltfrauentags für jede Spenderin eine Rose. Diese wurde mit einem herzlichen „Dankeschön“ übergeben. Tatkräftige Unterstützer der Aktion waren Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Schandelah, die die Gleichberechtigung von Frauen und Männern ausdrücklich unterstützt.

An diesem Tag gab es zudem zwei rekordverdächtige Zahlen: Winfried Dill aus Schandelah gab seine 100. Blutspende, die mit einem besonderen Dank und einem Präsent gewürdigt wurde. Mit 88 Spenderinnen und Spendern war die Beteiligung diesmal besonders hoch. Ein solch großer Zuspruch ist für die letzten Jahre ein Rekord und macht den Organisatoren Hoffnung.

Auch die nächste Blutspende am 24. Mai soll wieder zu einem besonderen Ereignis werden. Einzelheiten zu einer geplanten Aktion wird die Feuerwehr Schandelah rechtzeitig veröffentlichen.

Andreas Florek übergibt im Namen der „Bloody Sisters“ Anke Manicke, Regina Eckel, Bettina Denecke, Karin Hauffe, Christiane Florek und Jutta Rosenkranz eine Rose an Anett Wohlan.

Winfried Dill gab seine 100-ste Blutspende

Quelle: Matthias Franz

 

Werbung

Werbung

Werbung