Schülerinnen und Schüler der CGLS bauen Sitzbänke für den Asse-Zeltplatz

0
194

Pressenotiz Landkreis Wolfenbüttel

In einer Kooperation haben die berufsbildende Carl-Gotthard-Langhans-Schule (CGLS) und die Kreisjugendpflege im Landkreis Wolfenbüttel den Asse-Zeltplatz bei Denkte aufgewertet. Die Schülerinnen und Schüler der Klasse BESI 21 der CGLS bauten sechs Bänke für die Waldbühne des Zeltplatzes.

Zusätzlich wurde eine Rampe zum Wasch- und Toilettenhaus gebaut, um den Zugang barrierefreier zu gestalten. Mit einer Spezial-Fräse wurden einige neue Schilder für den Zeltplatz angefertigt. Die jungen Leute haben während der Projektwoche den Umgang mit unterschiedlichen Werkzeugen, Maschinen und Materialien erlernt und als Klasse gemeinsam handwerkliche Aufgaben umgesetzt. Als kleines Dankeschön lud die Kreisjugendpflege stilgerecht zum Stockbrot am Lagerfeuer ein. Eine Wiederholung dieser Projektkooperation ist für das kommende Jahr vorgesehen.

Begleitet wurde der Arbeitseinsatz von den zwei Fachlehrern der CGLS für Holz und Metall, Marc Szigetter und Thomas Dzieniak, der Schulsozialpädagogin Anja Steinmann und der Kreisjugendpflegerin Solveig Wendt.

„Die Schülerinnen und Schüler haben großes Engagement und handwerkliches Geschick gezeigt. Daher konnten wir neben den Bänken auch noch zusätzliche Projekte umsetzen.  Es war eine sehr erfolgreiche Woche – ihre Arbeit kommt vielen Kinder und Jugendlichen im Landkreis zu Gute“, so Kreisjugendpflegerin Wendt.

Bildunterschriften:

„6 Bänke…“: Neben dem Bau von sechs Bänken für die Waldbühne wurden auch noch weitere Projekte durch die Schülerinnen und Schüler der CGSL umgesetzt.

„Stockbrot am Lagerfeuer…“: Als kleines Dankeschön lud die Kreisjugendpflege stilgerecht zum Stockbrot am Lagerfeuer ein.

„Schüler_Kreisjugendpflegerin…“: Kreistagsabgeordneter Uwe Schäfer (4.v.r.) stellte den Kontakt zwischen Kreisjugendpflege und CGLS her. Er besuchte die Schülerinnen und Schüler (sitzend) Ende September zusammen mit (v.l.n.r.) CGLs-Fachlehrer Thomas Dzieniak, Kreisjugendpflegerin Solveig Wendt, Sozialdezernent des Landkreises Bernd Retzki, Schulsozialpädagogin Anja Steinmann und dem stellvertretenden Schulleiter der CGLS, Stefan Ullrich-Kleiner.

 

Foto: Szigetter/CGLS