Sickte: Zwei Kinder bei Brand eines Wohnhauses schwer verletzt

0
1249

Montag, 27.06.2022, gegen 21:15 Uhr

Aus bislang ungeklärter Ursache kam es am Montagabend gegen 21:15 Uhr zu einem Brand eines Reihenhauses in Sickte, Backhausweg. Nach ersten Ermittlungen hielten sich zum Brandausbruchszeitpunkt drei Personen, zwei Kinder sowie eine 51-jährige Frau, im Haus auf.

Durch den Brand wurde ein sechsjähriges Mädchen schwer und ein sechsjähriger Junge ebenfalls schwer verletzt. Bei dem Jungen besteht Lebensgefahr, er wurde in ein Klinikum nach Hannover gebracht. Das Mädchen wurde mit dem Rettungsdienst in eine Klinik nach Braunschweig gebracht. Die 51-Jährige Frau, Betreuerin der Kinder, wurde aufgrund der Gesamtumstände ebenfalls vorsorglich in eine Klinik gebracht.

Das Feuer konnte durch die eingesetzte Feuerwehr gelöscht werden, wobei das Haus durch das Feuer im Inneren stark beschädigt worden ist. Es ist derzeit unbewohnbar, der entstandene Sachschaden wird auf mehrere einhunderttausend Euro geschätzt.

Im Einsatz waren neben Polizei, Notarzt und Rettungsdienst auch ein Rettungshubschrauber. Die Feuerwehr war mit zirka 120 Einsatzkräften am Ereignisort. Noch in der Nacht haben die Spezialisten der Polizei die Ermittlungen zur Feststellung der Brandursache aufgenommen, ein Sachverständiger wird das Brandobjekt ebenfalls begutachten. Weitere Angaben können derzeit nicht gemacht werden.