Sozialer Wohnungsbau in der Gemeinde Cremlingen

0
254

Pressemeldung:

Mit einigem Stolz präsentierten die Vertreter der SPD-Fraktion im Gemeinderat Cremlingen der Landrätin Christiana Steinbrügge die ersten, von der Cremlinger Wohnungsbau GmbH (CWG) errichteten Mehrgeschosswohnungsbauten am Holzweg in Cremlingen. “Unser Ziel war es, durch die Gründung einer eigenen Wohnungsbaugesellschaft mit einer Mehrheitsbeteiligung der Gemeinde den sozialen Wohnungsbau in Cremlingen zu fördern. Auf dem Gebiet unserer lebenswerten Gemeinde sollen neben Einfamilienhäusern auch hochwertige, bezahlbare, zum Teil barrierefreie und rollstuhlgerechte Mietwohnungen geschaffen werden.” erläutert der SPD-Fraktionsvorsitzende Dr. Peter Abramowski. Unter anderem durch die Einhaltung des KfW 55-Standards und der Errichtung von Solarflächen auf den Dächern werde auch dem Klimaschutz Rechnung getragen. Erfreulicher Nebeneffekt sind niedrigere Energiekosten.

Im ersten und zweiten Bauabschnitt der 2017 neu gegründeten CWG werden am Holzweg in Cremlingen 102 Mietwohnungen mit einem Investitionsvolumen von ca. 20,3 Millionen € errichtet, von denen ca. 25 % als sozialer Wohnungsbau öffentlich gefördert sind.
Bürgermeister Detlef Kaatz berichtete, dass der 1. Bauabschnitt mit 51 Wohnungen bereits im letzten Jahr fertiggestellt und mittlerweile fast vollständig vermietet worden sei. Einzelne rollstuhlgerechte, öffentlich geförderte Wohnungen seien aber noch frei, da sich nicht ausreichend Mietberechtigte gemeldet hätten. Er sei zuversichtlich, dass die CWG eine anderweitige Vermietungslösung finden werde.
“Der zweite Bauabschnitt mit 51 Wohnungen wird schon in diesem Jahr und damit mehrere Monate früher als geplant, fertig gestellt werden”, freut sich Kaatz.

Die Teilnehmenden nahmen freudig zur Kenntnis, dass die Bau- und Begrünungsmaßnahmen auf den Abstandsflächen zwischen dem Gewerbegebiet und den Mehrgeschosswohnungsbauten begonnen haben. Durch das Pflanzen von Büschen und Bäumen wird die Wand nach und nach weniger sichtbar sein!
Ländrätin Christiana Steinbrügge zeigte sich sichtlich beeindruckt, dass die Gemeinde Cremlingen mit konstruktiven Ideen zur Entspannung auf dem Wohnungsmarkt mit beiträgt.

Bildunterschrift:
SPD-Fraktionsvorsitzender Dr. Peter Abramowski, Bürgermeister Detlef Kaatz, Landrätin Christiana Steinbrügge, Mona Wikert, Thomas Klusmann, Susanne Ehlers