Städtisches Klinikum freut sich über 500. Geburt

0
263

Pressemeldung

Wolfenbüttel. Jüngst wurde im Städtischen Klinikum Wolfenbüttel das 500. Baby des Jahres geboren. Mit der 500. Geburt bereits Mitte Juli, bestätigt sich der Trend der hohen Geburtenzahlen auch in diesem Jahr. 2020 erblickten 965 Kinder das Licht der Welt im Städtischen Klinikum.

Die Zeit erhält im Rahmen einer Geburt eine ganz besondere Bedeutung. Minuten können zu gefühlten Stunden werden, Stunden zu Augenblicken und Momente zur Ewigkeit. „Nach zwölf Stunden war unser Sohn Niklas endlich da“, erzählt Karolin Schmahl. Dabei hätte es Papa André fasst nicht rechtzeitig in den Kreißsaal geschafft. „Am Ende ging es dann doch relativ schnell, so dass mein Mann sich sehr beeilen musste, ins Klinikum zu kommen. Zum Glück war er dann in den entscheidenden Momenten an meiner Seite“, so die frischgebackene Mutter.

Bereits am Dienstagmorgen, 20. Juli 2021, wurde die Geburt des Neu-Wolfenbüttelers in die Wege geleitet. Doch erst um 20:43 Uhr konnten die Eltern ihren 55 Zentimeter großen und 3820 Gramm schweren Sohn endlich in die Arme schließen.

„Schon unser großer Sohn Jonah kam hier im Krankenhaus zur Welt. Aufgrund der guten Erfahrungen fiel die Wahl des Klinikums daher leicht“, erklärt die 34-Jährige Fümmelserin ihre Entscheidung für die Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe. Auch wenn die Geburt anstrengend gewesen sei, so waren Mutter und Vater laut eigener Aussage deutlich entspannter, was neben den Erfahrungen auch an der hervorragenden medizinischen und pflegerischen Betreuung gelegen habe.

Das gesamte Team des Klinikums wünscht der jungen Familie für den neuen Lebensabschnitt alles Gute.

Foto: Der kleine Niklas – auf dem Arm von Mama Karolin Schmahl – ist das 500. Baby, das in diesem Jahr im Städtischen Klinikum das Licht der Welt erblickte. Foto: Städtisches Klinikum Wolfenbüttel