„Tempo 30 bleibt auf der Tagesordnung!“

0
191

Destedter Ortsrat tagte:

„Tempo 30 bleibt auf der Tagesordnung!“

Destedt. Zu seiner 7. Sitzung kam der Destedter Ortsrat im Haus der Vereine zusammen. Ortsbürgermeister Dr. Diethelm Krause-Hotopp konnte auch wieder zahlreiche Zuhörerinnen und Zuhörer begrüßen. Zu Beginn der Sitzung lobte und bedankte sich für die erfolgreiche und gute Zusammenarbeit sowohl im Ortsrat als auch mit den Vereinen: „Wir haben 2022 wieder viel im Dorf umgesetzt und zahlreiche Veranstaltungen durchgeführt.“

Alle Beschlüsse dieser Sitzung wurden einstimmig gefasst. So auch die von den GRÜNEN initiierte und gemeinsam von CDU, GRÜNE und SPD eingebrachte Resolution zu „Lebenswerte Städte und Gemeinden durch angepasste Geschwindigkeiten“. Seit Jahren wünscht die Ortschaft Tempo 30 auf der Hemkenroder Straße (Kreisstraße) im Bereich der Grundschule, was bisher vom Landkreis immer abgelehnt wurde, weil sich der Eingang zur Schule in der Schulstraße befindet. Über 350 Städte und Gemeinden wünschen sich von der Bundesregierung, dass die Kommunen „ohne weitere Einschränkungen Tempo 30 als Höchstgeschwindigkeit innerorts dort anordnen können, wo sie es für notwendig halten“. Der Ortsrat wünscht sich nun vom Gemeinderat, dass er sich dieser Resolution auch anschließt.

Weitere Themen im Ortsrat waren das Radverkehrs- und das Siedlungskonzept der Gemeinde, interessante Berichte aus den Arbeitsgruppen, der Haus- und Bürgerhaushalt, der neue Maibaum und die Terminplanung für 2023.

Aus der Einwohnerschaft kamen u.a. Anregungen zum Radverkehrskonzept und zu gewünschten Maßnahmen der Verkehrsberuhigung auf der Elmstraße.

 

Mit freundlichen Grüßen                                 Dr. Diethelm Krause-Hotopp