Verkehrsunfall unter Beteiligung eines Streifenwagens

0
432

Helmstedt, BAB 2 Rtg. Berlin AS Rennau

22.05.2021, 12:00 Uhr

Bei der Absicherung eines liegengebliebenen Lkw fährt ein von hinten kommender zweiter Lkw in den absichernden Streifenwagen und anschließend in den Auflieger des liegengebliebenen Lkw.

Am Samstagmittag kam es auf der BAB 2 in Fahrtrichtung Berlin zu einem Verkehrsunfall unter Beteiligung eines Streifenwagens der Autobahnpolizei. Die Beamten waren im Einsatz, um einen wegen eines Reifenschadens liegengebliebenen Lkw an der Anschlussstelle Rennau auf dem Standstreifen abzusichern. Obwohl diverses Absicherungsmaterial aufgestellt und das Blaulichts des Streifenwagens eingeschaltet war, kam ein von hinten kommender ukrainischer Lkw aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab, kollidierte mit dem Streifenwagen und anschließend mit dem Auflieger des liegengebliebenen Lkw auf dem Standstreifen. Hierdurch wurde der Fahrer des ukrainischen Lkw schwer verletzt und in seinem Fahrerhaus eingeklemmt. Er musste durch die Feuerwehr befreit werden. Die Beamten, welche sich zum Zeitpunkt des Unfalls im Streifenwagen befanden, wurden leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht. An allen Fahrzeugen entstand ein nicht unerheblicher Sachschaden. Die BAB 2 wurde bis auf eine Fahrspur zur Bergung der Unfallfahrzeuge gesperrt.