VfR Weddel hat viel vor in den nächsten Jahren!

0
410

Pressemeldung/ Fotos: Schwarze Fotografie

Besuch von Breske und Schäfer auf dem Vereinsgelände

Einer der mitgliederstärksten Vereine im Landkreis Wolfenbüttel hat in den nächsten Jahren viel vor auf seinem Vereinsgelände. Bürgermeisterkandidat Tobias Breske und Landratskandidat Uwe Schäfer ließen sich bei einem gemeinsamen Termin vor Ort mit der Geschäftsführerin des Vereins, Marion Helmke, die ambitionierten Pläne des Vereins vorstellen.

v.l. – Bürgermeisterkandidat Tobias Breske, Geschäftsführerin des VFR Weddel Marion Helmke und Landratskandidat Uwe Schäfer

Einige Anlagen sind einfach in die Jahre gekommen und bedürfen einer umfangreichen Sanierung“, so Max Oehlschlägel der Erste Vorsitzende des VfR, der ebenfalls am Rundgang teilnahm. „Vorrangig müssen wir die Tennisplätze sowie die Flutlichtanlage des Trainingsplatzes für die Fußballer erneuern. Gerade bei Flutlicht wird kurzfristig etwas passieren müssen, da Ersatzteile für die alte Anlage nicht mehr zu bekommen sind.“

Unser Zukunftsprojekt, um nicht zuletzt die Attraktivität des Vereins noch weiter zu steigern, soll der Bau einer Calisthenic- Außenfläche werden. Neben der Installation entsprechender Geräte, wollen wir auch einzelnen Sportsparten, die sonst nur in der Turnhalle ihren Sport ausüben, dieses dann auch draußen ermöglichen. Eine Sache, die in Corona-Zeiten zum Teil schon so gemacht wurde und die wir gern ausbauen wollen.“, so die Geschäftsführerin des Vereins

Insgesamt plant der Verein mit Ausgaben von rund 280.000,– €. Entsprechende Förderanträge sind derzeit in Vorbereitung und sollen kurzfristig bei den verschiedensten Institutionen eingereicht werden.

Im Austausch mit Breske und Schäfer wurden weitere Möglichkeiten der Unterstützung erläutert. Beide versprachen sich für das Projekt starkzumachen und entsprechende Kontakte zu weiteren möglichen Zuschussgebern zu vermitteln.

Ein weiteres Beispiel für ein tolles ehrenamtliches Engagement in der Gemeinde“, so Tobias Breske. „Wir müssen die Vereine zukünftig gerade bei der Beschaffung von Fördermitteln intensiver unterstützen und ggf. als Gemeinde schon bei der Antragsstellung an der Seite des Vereins tätig werden.“

Sportförderung wird auch im Landkreis seit Jahrzehnten aktiv mit im Kreishaushalt zur Verfügung stehenden Mittel aktiv unterstützt“, so der Stellv. Landrat Uwe Schäfer „und das wird auch so bleiben.“ Die Sicherung unserer Vereine auch im Hinblick auf ihre Ankerfunktion in unseren Dörfern und Städten ist der Garant für ein Mehr an Miteinander Aller.“

v.l. – Erster Vorsitzender des VFR Weddel Max Oehlschlägel, Bürgermeisterkandidat Tobias Breske und Landratskandidat Uwe Schäfer

Titelfoto: v.l. – Erster Vorsitzender des VFR Weddel Max Oehlschlägel, Landratskandidat Uwe Schäfer und Bürgermeisterkandidat Tobias Breske