Wahlnachlese in der SPD Destedt – großer Dank an Karin Lüer für ihren Einsatz

0
95

Pressemeldung:

Nach den Wahlen auf der Gemeinde- und Bundesebene sind die Mitglieder der SPD in Destedt dankbar für das Vertrauen, dass ihnen die Bevölkerung hier entgegengebracht hat. Ein Mandat ist zu den Grünen gewandert und darüber sind die Mitglieder der Orts-SPD nicht glücklich. Damit haben sich die Mehrheitsverhältnisse im Ortsrat verschoben und Karin Lüer kam somit knapp nicht in den Ortsrat, in dem sie zum Schluss für die SPD saß. Der kommenden Bürgermeisterwahl sehen sie dennoch beruhigt entgegen.

Das Engagement der SPD-Mitglieder und der freien Kandidatin, Karin Lüer, war vorbildlich, fasste Thomas Klusmann den Wahlkampf zusammen. Deshalb bedankte sich Thomas Klausmann als Vorsitzender auch herzlich mit einem großen Blumenstrauß bei Karin Lüer für ihrem Einsatz. Auf der Sitzung wurden dann die Wahlergebnisse analysiert und für die kommende Arbeit ausgewertet. Die drei Parteien sind nun im Ortsrat von ihren Prozentzahlen und Mandaten nah aneinandergerückt. Alle drei Parteien haben nun drei Mandate.

Matthias Böhnig, Thomas Klusmann und Andreas Hettwer werden die Arbeit für die SPD im Ortsrat aufnehmen und dafür fanden auch schon erste informelle Gespräche mit den Grünen auf Ortsebene statt. Zugleich wurden die Ziele der Orts-SPD für das restliche und das kommende Jahr festgelegt. Das Seniorenthema wird auf der Themenliste ganz vorne angesiedelt sein. Erste Vorgespräche mit Referenten zu diesem Thema wurden auch schon geführt. Das Verkehrsthema wird aber nicht nach hinten rutschen, denn immer wieder wurden die Mandatsträger an den Ständen und bei den Verteilaktionen daraufhin angesprochen.

Foto: Privat

Von links: Matthias Böhnig, Thomas Klusmann, Karin Lüer, Axel Schultz