Was für ein Tag – der 21.03.20 in der Gemeine Cremlingen

0
2670

Der Fühling ist da – aber alles ist anders!

Ein Kommentar von Ulli Schwarze

Das Leben hat sich in der letzten Woche für jeden verändert. Was wir daraus machen werden Lebenserfahrung und Charakter zeigen. Zugegeben jeder braucht erstmal einen klaren Kopf, um diese neue Lebenssituation zu realisieren.

Die Ansprache der Kanzlerin Angela Merkel war eine klare Ansage und eine Bitte an jeden Bundesbürger/in zum richtigen Zeitpunkt. Viele haben den Ernst der Lage verstanden und handeln rational sowie umsichtig, aber es gibt auch das andere Extrem!

Restaurants und Cafés wurden heute früh geschlossen, obwohl noch am Vortag angekündigt war, dass diese heute noch bis 18 Uhr geöffnet haben können. Die Mitarbeiter der Gemeinde besuchten heute die Ladengeschäfte und Lokale, um Aufklärung zu betreiben. Dabei machten die Mitarbeiter des Ordnungsamtes einen schweren Fehler, in dem sie Kunden aus Gärtnereien schickten. Bei der Gärtnerei Dietz und der Gärtnerei Wesche haben die Ordnungshüter der Gemeinde Cremlingen zum fröhlichen “HALLALI”geblasen und schickten die Kunden aus den Gärtnereien völlig überzogen, aber auch bezeichnend für die Krise. Beide Gärtnereien werden von der Gemeinde eine Entschädigung für das Fehlverhalten bekommen, doch der Schreck sitzt tief.

Die Feuerwehren fahren durch die Ortschaften und informieren die Bürger über Lautsprecherdurchsagen von Bürgermeister Detlef Kaatz über die Lage.

Agressivität in den Supermärkten war grenzwertig

Viele Kunden zeigen beim Einkauf einfach nur ein egoistisches Verhalten. Die Geschäfte haben Markierungen zum Abstandsverhalten vorgenommen, viele Kunden halten sich daran, aber…

Nun gilt es zunächst jedem Mitarbeiter der Einkaufsmärkte einen freien und erholsamen Sonntag zu wünschen.

Solidarität der Gäste bei den Restaurants war ein tolles Signal

Viele Bürger haben die Möglichkeit der Außerhauslieferung oder des Lieferservices genutzt. Jeder Auftrag hilft unseren Gaststätten und Cafés in diesen Tagen. Bitte geben Sie den Gastronomen ein Überlebenschance. Bitte weiter so!

Auch die Kirchengemeinden suchen nach neuen Wegen, um die Mitglieder zu erreichen, daher wurde um 12 Uhr, wie an jedem Tag bei Glockengeläut gebetet.

Einen gesegneten Sonntag und bleiben Sie gesund!

Oops...
Slider with alias banner fitnessfarm 1 not found.