Witz-Licht 23

0
1703

Die Wurmberg-Verschwörung

War doch klar, sagt ja schon der Name Wurmberg: Hat Löcher, muss von innen aussehen wie ein Schweizer Käse, ist also so gut wie hohl. Irgendwie ist diese Theorie in sich schlüssig und je öfter ich mir den Wurmberg von innen vorstelle, desto fester glaube ich daran. Muss ich ja auch, schließlich will ich an dieser Stelle meine eigene Verschwörungstheorie endlich an die Öffentlichkeit bringen, weil ich es nicht mehr mit meinem Gewissen vereinbaren kann, diese länger für mich zu behalten. (Wie der feste Glaube , als einer von wenigen Berufenen die wahren Zusammenhänge richtig zu erkennen und damit ein besserer Mensch zu sein, ist auch hier die richtige Dosis Pathos unverzichtbar, auf keinen Fall überpathetisch rüber kommen, das geht nach hinten los!) Die Argumentationskette „Wurm-Löcher-hohl“ ist völlig ausreichend (jedenfalls für Träger von Aluhüten), mehr würde nur stören beim Verschwören.

Sie halten das für blödsinnig oder haben gar Gegenargumente? Dann sind Sie ein Handlanger und williges Werkzeug der geheimen Weltregierung, die sich regelmäßig im Innern des Wurmbergs trifft und die Vernichtung der Menschheit plant. Wie viele das sind und wie die da hinkommen? Ist doch völlig nebensächlich, im Harz ist der Hexenbesen immer noch das beliebteste Transportmittel, sicher scheint er auch zu sein, jedenfalls taucht er in keiner Unfallstatistik auf. Urplötzlich sind sie da und genauso plötzlich, wie sie auf- (oder besser im Berg untertauchen) verschwinden sie dann wieder.

Wer gehört denn zu dieser geheimen Weltregierung? Kann ich leider nicht verraten, es heißt doch „geheime“ Weltregierung und wenn ich deren Mitglieder benennen würde, dann müssten sie sich ja umbenennen, weil sie nicht mehr geheim wären. Auch das ist doch wohl so klar wie Kloßbrühe und bedarf keiner weiteren Erläuterung.

Aber ihren Plan kann ich kurz vorstellen, der ist nämlich nicht geheim, im Gegenteil! Der ist so offensichtlich, dass ihn einfach keiner sieht! (Für diesen genialen Gedankengang muss ich mir jetzt erstmal selbst auf die Schulter klopfen und einen Whisky genehmigen).

Folgendes: Bis Weihnachten bleiben die jetzigen Corona-Regeln bestehen, eventuell werden sie noch ein klein wenig verschärft, aber wirklich nur ein klein wenig, schließlich soll es wehtun und es ist ja so ein schönes Gefühl, wenn bei der großen Lockerung der Schmerz plötzlich nachlässt.

Zum Fest der Liebe endlich wird in schlecht gelüfteten Räumen zusammengesessen, es wird sich geherzt und in den Armen gelegen, gemeinsam gesungen und und und…

Selbstverständlich Alkohol, ohne wäre es nur schwer auszuhalten und außerdem muss man ja sein schlechtes Gewissen weg saufen, weil jedem klar ist, was passieren wird: Im Januar werden die Infektionszahlen explosionsartig in die Höhe schießen. Macht nichts, bis dahin wird doch wohl mindestens ein Impfstoff zugelassen sein. Vielleicht. Und vielleicht ist der sogar wirksam und es gelingt, die weitere Ausbreitung von Covid-19 einzudämmen oder ganz zu verhindern.

Und es wird sein ein allgemeines Aufatmen in völliger Sorglosigkeit, auch das gehört zum Plan der geheimen Weltregierung, denn die tut nichts anderes, als an einer Covid-19-Mutation zu arbeiten und außerdem macht sie das MERS-Virus pandemiebereit. Bleibt ja alles in der Familie, ist ja auch ein Corona-Abkömmling.

Eines aber macht mich nachdenklich. Bisher hatte ich angenommen, dass die geheime Weltregierung ausschließlich aus Viren besteht (nein, ich bleibe meinen Grundsätzen treu und nenne keine Namen), aber soeben erreicht mich die Meldung, dass das größte Netzwerk auf diesem Planeten (sämtliche Mafia- Organisationen zusammengenommen sind dagegen eher unbedeutend) von den Pilzen gebildet wird, unterirdisch, wie sich das so gehört. Vielleicht gibt es ja eine allergeheimste Weltregierung? Das Nachdenken darüber wird zumindest meine Adventszeit mehr als nur besinnlich gestalten,

bis neulich,

Witz Witzkewitz.

Oops...
Slider with alias drucheinanders 1 not found.
Oops...
Slider with alias tierarzt 11 1 not found.