Wolters Applausgarten: Top-Adresse (nicht nur) für Firmenausflüge

0
169

2020 keinen Betriebsausflug, keine Weihnachtsfeier, jetzt aber! In Wolters Applausgarten trafen sich am 14. August die Mitarbeiter der Galerie Jaeschke zu einer Firmenfeier.

Gemütliche Runde an 2 Tischen, der Chef spendierte Essen und Trinken und natürlich verfolgten alle das Bühnenprogramm: „In der Bar zum Krokodil -Comedian Harmonists in concert“.

Diese 2005 am Staatstheater Braunschweig uraufgeführte Inszenierung sucht ihresgleichen. Meist sind Theater-Musikprogramme „gut gemeint“ (also das Gegenteil von gut), weil die agierenden Schauspieler „auch“ singen können, aber keine Sänger sind. Dirk Mestmacher, Markus Schneider, Klaus Philipp, Stephan Clemens, Götz van Oyen und Ralf Schurbohm beweisen das Gegenteil. Zitat aus dem Programmheft: „Ein echter Glücksfall, denn schnell wurde klar, dass die besondere Mischung ihrer Stimmen sehr nahe am Original war, ohne dabei ihre legendären Vorbilder zu kopieren.“ Dem ist nichts hinzuzufügen. Dass der Zugabenteil besonders lang ausfiel, war wohl der Tatsache geschuldet, dass dies an diesem Ort ihr letztes Konzert in diesem Jahr war.

Aber bis mindestens 5.September soll es auf der Wolfenbütteler Straße 39 noch heißen: „We have program today!“ Beispielsweise „Eine kleine Biermusik“ von Eitner und Schanz mit der Jazzkantine.

War eine mutige und notwendige (notwendig: Die Not wenden!) Entscheidung von Geschäftsführer Paul Kunze und Gesellschafter Marco Bittner, in Coronazeiten eine Event-Firma zu gründen. Das macht Mut! Mehr davon!