Zukunfstag bei Landwirten

0
187

Im Braunschweiger Land hatten viele Landwirte Kinder zum Zukunftstag auf ihren Betrieben.

Bei Familie Wolters in Broistedt (Landkreis Peine) verbrachten Falco, Lukas und Philipp ihren Zukunftstag. Mit Trecker fahren, Kühe füttern, fegen, Kälber tränken und Stroh beschaffen für das Misten, war ein typischer Ablauf auf dem Betrieb gegeben. Auch der Familienanschluss kam nicht zu kurz.

Der Tag begann mit einem Frühstück, mittags gab es Gulasch von den eigenen Tieren und zum Ausklang konnten die drei Jungs im Stroh noch etwas toben. Jeder hatte seine eigenen Vorlieben, so war Philipp eher von der Technik und der körperlichen Arbeit beim Füttern begeistert, während Lukas den direkten Umgang mit den Kühen genossen hat und das Highlight von Falco eher das Klettern im Stroh war.

Familie Wolters hält neben dem Ackerbau mit 135 ha (Raps, Zuckerrübe, Ackerbohnen, Weizen, Dinkel und Gerste) und 40 ha Grünland eine Mutterkuhherde und betreibt Bullenmast. Insgesamt halten Sie 90 Stück Vieh und vermarkten einen Teil des Rindfleisches auch direkt.