Zweckgemeinschaft Gemeindebürgermeister und Gemeindebrandmeister klappt ganz gut

0
514

Funktionsträgersitzung der zehn Cremlinger Feuerwehren 2020

Hordorf 28.02.2020

Sichtlich um Harmonie bemüht waren Marcus Peters und Detlef Kaatz an diesem Abend. Es können alle Verantwortlichen stolz und dankbar sein über die Einsatzbereitschaft der Kameraden/innen in den Wehren. 418 Mitglieder stehen derzeit aktiv im Dienst der Gemeinde Cremlingen, um die Bürger zu schützen und zu bergen. Im Jahr 2019 gab es 114 Einsätze der Wehren davon waren es nur 39 Brandeinsätze, der Rest waren Hilfeleistungen.

Auch die Gastredner vom Rat Uwe Lagowski (CDU), Dr. Peter Abramowski (SPD) und Jochen Fuder (Grüne) waren voll des Dankes für die Feuerwehrmänner und Frauen. Dr. Peter Abramowski zeigte klar auf, dass er bevor er mit seiner Familie auf das Land zog gar nicht wusste, was die Freiwilligen Feuerwehren leisten. Dies muss man auch klar den Neubürgern aufzeigen. Leistungen der Feuerwehren fallen nicht vom Himmel, sondern bedürfen Einsatz von freiwilligen Mitbürgern.

Feuerwehrmänner und Frauen haben immer Wünsche für einen sicheren Einsatz und zugegeben die Ausstattung der Wehren in Cremlingen ist gut, gemessen an Wehren im Umland. Doch Cremlingen will eine TOP Gemeinde sein, daher fordert der Gemeindebrandmeister Marcus Peters nur das Wichtigste für den Einsatz seiner Kameraden/innen vor Ort. Da die Gespräche in den letzten Jahren nicht immer “so rund liefen”, wurden jetzt regelmäßige Gesprächsrunden angesetzt um Lösungen zu finden.

506.100 Euro im Haushaltsjahr klingt erstmal wie eine große Summe

Aber hier steckt alles drin, von den Verwaltungskosten bis zur Tankfüllung und geteilt durch 418 aktive Einsatzkräfte. Was würde eine Berufswehr kosten? So hat jeder seine Feuerwehr-Profis vor Ort, die sich mit den Gegebenheiten auskennen.

Also viel Erfolg dem neuen Gesprächsformat und “Gottes Segen” für jeden weiteren Einsatz.

Oops...
Slider with alias werben not found.